Denn Tiere sind keine Maschinen

Pino macht seinen Herdenjob

von Admin, am 04.07.2018.


Der heutige Tag stand ganz im Zeichen der Rinderpflege, denn wir haben unserer kompletten 41köpfigen Herde einen Anti-Fliegen-Aufguss gegönnt. Das Auftragen ist gar nicht so einfach und sollte nur sehr aufmerksam und sprungbereit durchgeführt werden. Sonst zeigen die Rinder dem Menschen ruckzuck, dass er im direkten Vergleich doch eher zerbrechlich ist und eine erschrockene Kuh oder einen überraschten Ochsen nicht ohne nachhaltige Blessuren auffangen kann.

Das Video handelt deshalb auch nicht von unseren Sporteinlagen, sondern zeigt euch, wie die Teilnehmer dieser spontanen Kur nach dem Beenden des Wellnessprogramms die Weiden wechseln und dabei kurz vorgestellt werden.

Selbstverständlich überwacht von Pino, der kurz das Hoftor aus den Augen gelassen hat. Schließlich muss ein Herdenschutzhund auch hin und wieder die Herde schützen, alles andere gäbe Tuscheleien unter den Arbeitskollegen. Gerade die direkten Untergebenen in der Gänse-Security neigen zum Tratschen. Also wird sich an den Wegesrand gehockt, der Job wird erledigt, und wenn die eine oder der andere Schutzbefohlene Körperkontakt sucht, wird der freundlich, aber bestimmt abgewiesen, indem kurz die Position gewechselt wird. Vielleicht nach Feierabend, liebe Damen und Herren, aber nicht während der Schicht vor den Augen einer Kamera. Immerhin handelt es sich bei Pino um einen Vollprofi.


Kategorie: Allgemein

7 Antworten zu “Pino macht seinen Herdenjob”

  1. Dagmar S. sagt:

    Herrlich 🙂
    Was gebt Ihr gegen die Fliegen? Wäre das auch was für einen Esel?

  2. Karin sagt:

    Hallo Dagmar,
    das Mittel heißt Bayofly. Gibt es auch für Pferde. Für Esel lieber den Tierarzt fragen.

  3. Petra Frank sagt:

    Wo war Elsa? Ich habe sie gar nicht gesehen.

  4. Christine sagt:

    Alle Schätze haben die Behandlung gut überstanden + Pinobär hat seine Herde voll im Blick beziehungsweise in den Pfoten.
    Bin immer hin + weg, wenn ich Klara♡ seh‘, Julchen♡ ist auch so was von lieb – einfach alle – bin butenländisch verliebt!

  5. Ines sagt:

    Pino ist sooo ein toller Schatz – alle anderen Butenländer natürlich auch. 😉

  6. margitta sagt:

    hallo pino, in deinem rudel wärst du wahrscheinlich ein zentraler leithund,du kannst souverain deine aufgabe erfüllen, wie einst mein leithund sheeva.

  7. Gabriele sagt:

    Liebe Karin, diese Videos mag ich so gern, weil Du jedes Tiere einzeln vorstellst. Wie wunderschön Grete aussieht und Lenchen hat sich inzwischen so toll erholt. Etwas erschrocken war ich von Lady Welle, macht ihr die Hitze so zu schaffen? Ich hoffe im Stall angekommen ging es ihr wieder besser!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.