Denn Tiere sind keine Maschinen

Happy Kuhday, Emma!

von Admin, am 07.06.2018.


Mit Emma feiert heute die neugierigste Kuh auf Butenland ihren 4. Geburtstag. Egal, ob es sich um neue Herdenmitglieder, fremde Besucher oder anderes Klatschmaterial handelt, Emma steht direkt parat und beobachtet alles aus der ersten Reihe. Wir sind uns auch ziemlich sicher, dass sie in der Herde die Rolle der Journalistin inne hat, denn es gibt einfach keine bessere Informationsquelle als unsere rasende Reporterin.

Dabei sah es lange so aus, als dürfte sie die Welt, die sie so hingebungsvoll verfolgt und beobachtet, nicht mal ansatzweise kennenlernen. Sie stammt nämlich aus einem Versuchslabor, wurde bereits im Alter von 4 Monaten nicht mehr gebraucht und sollte deshalb umgebracht werden. Diskutiert wurde nur noch darüber, ob sie auf der Stelle getötet wird oder nach einem dreimonatigen Aufschub geschlachtet werden soll. Das ist die gesetzliche Frist, die der Gesetzgeber vorgeschrieben hat, bis mit Medikamenten behandelte Rinder als sogenanntes „essbares Gewebe“ für den menschlichen Verzehr freigegeben werden.

Im letzten Moment konnte Emma gerettet werden, so endete die Fahrt, die eigentlich Richtung Schlachthof gehen sollte, doch noch auf unserem Hof. Direkt nach der Ankunft diagnostizierte unser Tierarzt eine Callusbildung am Halswirbel. Außerdem fiel sofort ihr steifer Schwanz auf, auch ihre Ohren hingen untypisch herab, was auf eine Hirnhautentzündung in ihrer Vorgeschichte hindeutete. Damit nicht genug entnahmen wir ihrem Rinderpass, dass sie bereits eine Lungenentzündung, einen Leberabszess und eine OP im Bauchraum überstanden hatte, obwohl sie damals noch kein halbes Jahr alt war. Die Prognose unseres Tierarztes ist trotzdem vorsichtig optimistisch, denn Emma kann trotz dieser Befunde alt werden, wenn es keine neuen Komplikationen gibt.

Die Geschenke nimmt das investigativste Rind von ganz Butenland stilecht auf der Geburtstagsdecke entgegen. Natürlich lassen die Gäste auch nicht lange auf sich warten, Lola und Fine brennen förmlich darauf, endlich die neusten Gerüchte und Tagesereignisse aus erster Klaue gemuht zu bekommen. Und selbstverständlich erhält die Jubilarin auch noch eine Extra-Wohlfühlmassage, kuh wird schließlich nur einmal 4.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Happy Kuhday, Emma!”

  1. Ute sagt:

    Neugierig? Emma ist einfach nur nachbarlich interessiert!
    Und auch hier wieder: Eingriffe der Menschen in ihre „Versuchsobjekte“ werfen so oft lebenslange Schatten…
    Emma, ich wuensche dir, dass diese Schatten ganz ausbleiben und du ein langes, zufriedenes Leben auf Butenland geniessen kannst!

  2. Christine sagt:

    Alles alles Gute für Dich, liebe Emma – Du bist ein sehr aufgeschlossenes, liebenswertes Kuhmädel. Bei Deiner kleinen Geburtstagsparty rührt sich ja ordentlich was – schön!

  3. Melanie sagt:

    Happy Birthday, liebe Emma, Du bist noch so jung und ich drücke Dir ganz fest die Daumen dass Du noch gaaaaaanz viele „Kuhdays“ auf Butenland mit all Deinen Freunden feiern kannst.

  4. Ellen sagt:

    Alles Gute und weiterhin viel Glück – nach diesen so schlimmen Erfahrungen und Krankheiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.