Denn Tiere sind keine Maschinen

Wenn das Mutti sieht

von Admin, am 19.05.2018.


Die Momente, wenn Dina gerade mal nicht guckt und man sich deshalb ihrem Mattis nähern darf, muss man hier auf Butenland sofort ausnutzen, denn sie sind eher selten. Also hat Indira direkt angetestet, ob das drei Meter lange, fast zwei Meter hohe und gut 1,2 Tonnen schwere Riesenbaby in Kuschellaune ist, während Dina total vertieft und abgelenkt mit Klara die Prinzenhochzeit von heute vormittag durchdiskutiert. Natürlich zeigt sich Mattis mehr als bereit für eine Massage, also steht der Kraulrunde, bis dass Mutti sie scheidet, nichts mehr im Weg.

Pippilotta hat Indira dabei gleich als 1A-Schattenspender für sich entdeckt. Das geht aber nur solange gut, bis Anna auch noch dazu kommt und sich ihre KnUHtscher abholen will. Das wird dann doch zu eng und Miss Urinella zieht sich lieber vorsorglich zurück. Schließlich wird sie im Gegensatz zu Indira ja auch nicht für die Erklimmung dieser perspektivischen Rindergebirge bezahlt.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Wenn das Mutti sieht”

  1. Christine sagt:

    Da wirkt Indira ja winzig klein – Mattis ist ein wunderschöner, liebevoll-genießerischer Ochse. Wie entspannt er sein Vorderbein ausstreckt – einfach graziös, obwohl er so riesengroß ist. Ja, auf einen so schönen Bub muß Mama Dina schon aufpassen – sonst bestürmen ihn noch mehr Mädels zum Bekraulen.

  2. Ute sagt:

    Ach, Mattis – solange du abends brav mit der Mutter wieder in den Stall gehst, wird sie dir diese „Nebenbeziehungen“ sicher vergeben.
    Du bist ein schoener Beweis dafuer, dass „schnuckelig“ in allen moeglichen Groessen kommt und wenn du noch ein bisschen uebst, schnurrst und knatterst du bald auch wie ein Profi. Die Andeutungen sind ja schon da…

  3. Antonia sagt:

    Mit Mattis würde ich auch mal gerne kuscheln:-) …….aber nur wenn Mutti es nicht sieht;-)

    Ein Prachtkerl, der liebe Mattis!

  4. Gabriele sagt:

    Wieviel Glück manche Tiere doch haben können und wieviel Pech und Leid manche anderen Tiere ertragen müssen. Gäbe es doch bloß nur noch Mattis`se auf der Welt in allen Formen und Farben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.