Denn Tiere sind keine Maschinen

Muttertag – Jette feiert ihren 6. Kuhday

von Admin, am 13.05.2018.


Julchen hat es heute gut. Denn wir feiern nicht nur Muttertag, gleichzeitig wird Mama Jette auch 6 Jahre alt. Das ist für den Nachwuchs immer sehr kuhl. So muss man nämlich keine zwei Geschenke besorgen, sondern der Strauß Klee fällt einfach eine Idee größer aus und das Gemuhe zum Geburtstag dauert eine Strophe länger.

Gefeiert wird natürlich auf der Weide, wo die Heutorte dem Geburtstagskind mal als Picknick gereicht wird. Selbstverständlich ist die Tochter auch der erste Gast und hilft der Mama bei der professionellen Kalorienvernichtung.

Die kleine Famile stammt aus einer Beschlagnahmung, bei der das Veterinäramt dem Bauern ein Tierhaltungsverbot auferlegt hat. Die kam vor allem für Jette zu einem guten Zeitpunkt, denn Jule war gerade eine Woche alt, so wurde sie davor bewahrt, jemals Kinder an die Milchindustrie zu verlieren. Unvergessen bleibt die Szene, in der Jan direkt nach der Ankunft auf Butenland Jette ihr Kind bringt und diese ihr Glück erst gar nicht fassen kann. Dieses Ereignis mit Taschentuchalarm haben wir extra nochmal in das Video eingefügt, genau wie eine Kuscheleinlage der beiden.

Jette kann heute also gleich zwei Ehrentage feiern. Und das mit der absoluten Gewissheit, dass ihr niemals ein Embryo aus der Gebärmutter gespült wird, um ihn in eine andere Kuh zu transferieren. Sie wird auf Butenland auch nie mit online bestellten Bullensperma zwangsbefruchtet, um ihr direkt nach der Geburt das Kind zu entreißen und die Muttermilch zu stehlen. Natürlich kann sie auch jederzeit ihren Nachwuchs ablecken, anstupsen, ihn erziehen und Zeit mit ihrem Julchen verbringen. Niemals werden die beiden auf Sichtweite angekettet und dazu verdammt, sich zwar ständig zu sehen, aber nie berühren zu dürfen. Und selbstverständlich muss Jette auch nicht einmal in ihrem Leben wochenlang verzweifelt nach ihren entführten Kindern brüllen. Zusammengefasst: Jette wird niemals die normalen Schrecken der Milchindustrie durchleben müssen. Anders als so viele Mütter und Kinder in Gefangenschaft, für die diese Barbarei der normale Alltag ist und sogar von vielen Menschen nicht nur am Muttertag zynisch als artgerecht deklariert wird.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Muttertag – Jette feiert ihren 6. Kuhday”

  1. Christine sagt:

    So ein lieber Film zu Mama Jettes Geburtstag – alles alles Gute wünsch‘ ich Dir, liebe Jette!
    Kann mich noch gut an Deine riesigen, verschreckten Augen erinnern, die bestimmt Schlimmes mitanschauen mußten und wie knochenmager Du warst.
    Butenland war für Dich und Dein Kind die letzte Rettung – wie glücklich Du muhtest, als Jan Deine wunderschöne Jule reintrug …
    Habs mir glatt zweimal angeschaut – ist soooo schön – danke!

  2. Ute sagt:

    Was fuer einen Unterschied es doch fuer ein Kuhkind macht, von der Mutter erzogen zu werden. Julchen ist groesser als Jette und ist noch nicht einmal ausgewachsen.
    Jette – du darfst stolz sein auf deine Tochter! Und auf dich selbst!
    Gute Wuensche zum Geburtstag und schoen, dass du auch Muttertag feiern kannst!!

  3. Gabriele sagt:

    Alles Gute und vor allem Gesundheit wünsche ich nicht nur der schönen Jette, sondern allen Tieren auf der ganzen Welt.

    Happy Birthday, liebe Jette und ein langes gesundes Leben bei Karin und Jan.

  4. Marita sagt:

    Mensch Kleene biste groß geworden. Und frech dazu. Am Mutter- Geburtstag die Mama vom Picknick weg drängen, na wer macht denn so was? Ein verwöhntes kleines Mädchen, das Karin und Jan sei Dank, noch nichts schlimmes erleben musste. Alles Gute und noch ein ganz langes Leben auf Butenland, den beiden bildhübschen Mädels. Geniesst euer Leben, da wo ihr seid, kann Tier auch gar nichts anderes tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.