Denn Tiere sind keine Maschinen

Das tägliche Rinderzählen

von Admin, am 17.05.2018.


Wir überprüfen 3 – 4 Mal täglich, wie es den Rindern geht und ob wir irgendwo eingreifen müssen. Das kann schon mal in ziemliche Lauferei ausarten, da sich die Rinder die Weiden frei aussuchen können und dementsprechend verteilt ihren Tag verbringen. Wenn wir wie heute bis zur letzten Weide laufen müssen, kann so eine Runde inklusive Zählen schon mal gerne eine halbe Stunde dauern.

Den letzten Kontrollgang absolvieren wir gegen 1 Uhr auf der Krankenweide, um uns vor allem bei Herbstzeit und Luise zu vergewissern, dass alles in Ordnung ist. Sollte das nicht der Fall sein und ist es zum Beispiel zu einem Festliegen gekommen, dann kann sich die Nachtruhe schon mal gerne um 1, 2 Stunden nach hinten verschieben.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Das tägliche Rinderzählen”

  1. Marita sagt:

    Die Kontrollgänge mit Karin machen richtig Spaß, vor allen deshalb, weil ich immer öfter mit den Namen richtig liege und nur noch eine Fehlerquote von ca. 10% habe. Bin ganz stolz auf mich.

  2. Christine sagt:

    Marita, da darfst Du auch stolz sein, grad‘ bei den schwarz-weißen Mädels muß man schon genau hinschaun.
    Anton-Plüsch ist ja gut getarnt und Klara – wie schön das ist, sie zu sehen!
    Mama Dina schenkt Mattis anscheinend etwas Freiraum, denn sie graste gestern ohne ihn.
    Ihr seid lieb – von Jan angeboten, schmeckt das Kraftfutter-Leckerchen Lady Welle doch tausendmal besser als ganz allein essen.
    Ganz toller Rundgang wieder!

  3. Gabriele sagt:

    Ich finde diese Videos auch toll, muss aber dann auch eingestehen, dass ich einige der Damen noch nicht mit ihrem Namen kenne. Es ist so süß wie Lady Welle sich mit einem kurzen Schnüffelstupser bei Jan für das leckere Futter bedankt. Es ist bewundernswert, wie Ihr Euch so liebevoll um die Tiere kümmert. Ich wünsche Euch weiterhin ganz viel Kraft und Gesundheit. Ich seid die Engel der Kühe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.