Denn Tiere sind keine Maschinen

Wie geht es Else und Anna?

von Admin, am 29.04.2018.

Bei Else (rechts auf dem Foto) hat der Tierarzt gestern innere Blutungen festgestellt. Die Nacht hat sie ruhig schlafend neben ihrer besten Freundin Erna verbracht. Zum Frühstück ist sie kurz aufgestanden und hat sich jetzt wieder in das Schlafzimmer zurückgezogen. Leider hat das aber gar nichts zu bedeuten, denn das Schmerzmittel und der Blutgerinnungshemmer wirken 24 Stunden, Aufschluß über ihren wahren Gesundheitszustand wird uns also erst die kommende Nacht und der morgige Tag bringen.
 
Unsere Starfriseurin Anna bekam heute ihr erstes Antibiotikum von uns injiziert. Bei ihr wurde gestern ein Strahlenpilz diagnostiziert, das ist eine Infektion im Hals-Kiefer-Bereich. Zum Glück ist diese sehr gut zu behandeln, zumindest sagt das die graue Theorie. In der Praxis müssen wir der KUHlen Dame über 4 Tage Antibiotika spritzen. Das ist ansich schon nicht einfach, aber Anna befindet sich darüberhinaus in der Brunft. So ist hier Schwierigkeitsstufe „Legende“ angesagt.
 
Heute konnten wir ihr zu dritt einen Halfter anlegen und sie mit einem Eimer Leckerlies bestechen. Dann mussten wir nur noch unsere blitzschnellen Reflexe und olympiareifen Sprungfähigkeiten unter Beweis stellen, um die Mission tatsächlich erfolgreich abzuschließen. Morgen wechselt das Level auf „Fast unmöglich“, denn dann wird Anna genau realisieren, was die Menschen mit der Spritze vorhaben, und ihre Überlegenheit in Sachen Geschwindigkeit voll ausnutzen. Wir werden wohl unter zwei Eimern Leckerlies da nicht ins Geschäft kommen …

Kategorie: Allgemein

11 Antworten zu “Wie geht es Else und Anna?”

  1. Christine sagt:

    Wünsch‘ Dir soooo sehr, Else, dass Du wieder gesund wirst + noch ordentlich Zeit mit Erna auf Deinem geliebten Butenland verbringen darfst.
    Wir alle hier im Tagebuch + daheim denken ganz fest an Dich + wünschen Dir tapferem Schweinemädchen alles alles Gute.
    Anna, bitte lass‘ Dich vom Futterchen morgen ablenken, denn Du brauchst die Injektion
    dringend zum gesund werden.
    Samuell – drück‘ Dich gedanklich ganz fest + weiß, dass Deine Menschen Dir helfen, genau wie Chaya.
    Ihr seid einfach lieb♡!

  2. Ellen sagt:

    Alles Gute und hoffentlich geht es Else bald wieder besser – viel Glück!!!!

  3. Ute sagt:

    Else – wenn unsere gesammelten gute Wuensche und Gedanken Einfluss auf deine Genesung haben, wirst du schnell wieder putzmunter und quietschfidel. Unser aller Hoffnung!!!

    Gut, dass Annas Spritzen nur( 🙂 !) ueber vier Tage gegeben werden muessen. Erster Tag EIN Eimer Leckerlis… vierter Tag VIER Eimer und bald muessten sie mit der Schubkarre angerollt werden.
    BITTE, werdet schnell wieder gesund!

  4. Petra Frank sagt:

    Oder ruft Emily an, ob sie vorbei kommen kann zum Kuscheln, dann wäre Anna vollends abgelenkt und würde vielleicht gar nichts von der Spritze mitbekommen.

    Gute Besserung an alle fellige Kranke.

  5. Melanie sagt:

    Hier sind alle Daumen, Zehen, Pfoten etc. gedrückt……bitte werde wieder gesund, Else.

  6. Admin Admin sagt:

    Else ist übrigens stabil, hat heute normal gegessen und wirkt auch viel wacher und nicht mehr so apathisch.

  7. Susanne sagt:

    Lieber Admin

    ganz herzlichen Dank für das Update! Und ein Dankeschön an alle Daumen- und Pfotendrücker! Das sind gute Nachrichten!

  8. Rosemarie sagt:

    Das ist ja eine gute Nachricht , das Ilse stabil ist.

  9. Irene sagt:

    Na Elsie, das ging scheinbar nochmal gut aus zum Glück. Sonst muss Emily dauerhaft einziehen um Erna zu trösten

  10. Antonia sagt:

    Schön, dass es Else besser geht. Das hat sich ja gar nicht gut angehört. Ich hoffe, es geht weiterhin bergauf!! Alles Gute und liebe Grüße an die Patientin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.