Denn Tiere sind keine Maschinen

Piggypedia

von Admin, am 25.04.2018.


Schweine besitzen auf ihrer Nasenschleimhaut im Rüssel etwa 1000-mal so viele Riechzellen wie der Mensch. Sogar Hunden sind sie auf diesem Gebiet ebenbürtig, wenn nicht sogar überlegen. Das Schwein nimmt das Riechbild über feinste Geruchspartikel aus der bodennahen Luft auf und kann auf diese Weise sogar Wurzeln und andere Leckereien in einer Tiefe von bis zu 50 Zentimeter lokalisieren. Gleichzeitig dient der Rüssel auch ganz ausgezeichnet als Schaufel, mit der ganze Äcker blitzschnell umgegraben werden können.

In manchen Ländern werden Schweine sogar von der Polizei wegen diesem überragenden Geruchssinn bei der Drogenfahndung eingesetzt. Noch verbreiteter ist ihr Einsatz bei der Trüffelsuche. Hier handelt es sich übrigens um ein Gerücht, dass dieser Pilz eine Leibspeise von Schweinen ist. Die Beliebtheit liegt vielmehr daran, dass die Trüffel einen Geruch absondern, der Androstenon, dem Sexualduftstoff des Ebers sehr ähnlich ist. Der Geruch, der das Herz der stolzesten Sau bricht, unterscheidet sich chemisch nur an einer einzigen Stelle von dem dominanten Duftstoff der Trüffel.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Piggypedia”

  1. Avatar Tine sagt:

    Einfach zum Verlieben <3 Wie kann man nur Wesen essen und/oder ausbeuten. Es sind noch immer viel zu wenig Veganer :..(

  2. Avatar Christine sagt:

    So ein süßes Rüsselchen!
    Tine, Du schreibst, was ich grad‘ denke.
    Eben les‘ ich im wöchentlich erscheinenden Stadtblatt + da fällt eine Werbung raus mit drei wirklich ausnehmend hübschen Ochsen, vom Fellkleid her ähnlich wie Klara und Jule. Und was wars – eine alteingesessene Fleischfirma macht Werbung – echt grausig – da stellen sie auf S.2 einen bildhübschen Ochsen hin + schreiben was von kontrollierter Aufzucht + täglicher Schlachtung hin. Auf der Gegenseite gibt’s dann gleich Bilder vom Fleisch.
    Find das einfach zum Abkotzen – wo bleibt denn die Werbung für vegane Vleischstücke?
    Es ist alles andere als schön oder ‚tierwohllabelfreundlich‘, wie die meisten Tiere behandeln.

  3. Avatar ines sagt:

    Hab jetzt irgendwo gelesen, dass man spezielle Verpackungen entwickelt, bei denen man das Fleisch vor dem Zubereiten nicht mehr anfassen muss, weil sich zunehmend junge Leute davor ekeln. Aber Fleisch essen geht noch. Wenn es nach mir ginge, kämen auf die Verpackungen sehr spezielle Fotos.

  4. Avatar Ute sagt:

    Ines- das ist eine Supermarktkette hier in England, „Sainsbury’s“. Komischerweise bringen sie auch regelmaessig neue Produkte fuer Veganer auf ihre Regale…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.