Denn Tiere sind keine Maschinen

Motzing in the rain

von Admin, am 28.03.2018.


Rosa Mariechen ist heute nervlich etwas angespannt. Kein Wunder, der März hatte zwar ein paar gute sonnige Ansätze, dafür regnete es heute aber schon wieder den ganzen Tag. Da treibt es selbst die passionierteste Sachensucherin nicht allzu häufig vor die Tür, gleichzeitig wurde aber im Stallbereich schon alles von ihr gefunden. Da ist man gerade als verwöhnter Schweine-Celebrity auch schon mal not amused, deshalb haben wir ein paar süße Trauben gereicht. Die wurden dann auch blitzartig verspeist, um mit fast vollem Mund direkt weitere Forderungen zu stellen. Logisch, denn wenn so eine Saulaune mal auf gelangweilt steht, kann sie natürlich nur mit halben Sträuchern auf einigermaßen milde geswitcht werden. Hoffentlich versteckt sich Eberhard wenigstens irgendwo, damit es vor dem Schlafen noch etwas zu suchen gibt. Man hat es auch als Diva nicht immer leicht heutzutage.


Kategorie: Allgemein

2 Antworten zu “Motzing in the rain”

  1. Ute sagt:

    Jetzt musste ich aber lachen! Im selben Augenblick, in dem Rosa-Mariechen ihre blauen Trauben gefuttert hat, schob ich mir den ersten Loeffel der selben in den Mund. Ohne Geaest, aber mit viel Joghurt.
    Rosa-Mariechen scheint sich in der zweiten Haelfte des Videos aber sehr zu ueberlegen, ob man ihr jetzt die Trauben eigentlich schon gereicht hat oder nicht und bespricht die Angelegenheit auch auf Rudi-Art mit sich selbst, ohne zu einem festen Beschluss kommen zu koennen. Tja, Rosa-Mariechen, das passiert uns allen manchmal – der Verlust des Kurzzeitgedaechtnisses…

  2. Christine sagt:

    Kann Dich schon verstehen, Rosa-Marie, der Frühling ist halt momentan noch etwas wechselhaft zum rumstromern.
    Dafür hast Du doch ordentlich Träubchen von Deinem menschlichen Personal bekommen – sei gaaanz lieb und schnuckelig, vielleicht kommt dann morgen die Sonne raus und Du kannst Butenlands Wiesen wieder stundenlang beschnuffeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.