Denn Tiere sind keine Maschinen

Abschied von T4

von Admin, am 02.01.2018.

Frei wie der Wind wirst Du sein,
mit offenen Armen über den Meeren wohnen,
im Morgenrot über die Bergkuppen ziehen,
mit den Wolken im Gleichklang schweben,
im Herbst über die weiten Felder treiben –
und am Ende der Reise
wird dich der Abendwind betten
irgendwo …

(unbekannt)

Gestern nachmittag fanden wir T4 tot in seinem Schlafzimmer. Es ist uns ein absolutes Rätsel, woran er gestorben ist. Zwar zeigte er sich am Abend davor sehr verstört durch die Silvesterböllerei, aber trotzdem verbrachte er die ganze Nacht noch wie gewohnt bei seiner menschlichen Mitbewohnerin und verabschiedete diese auch noch ohne irgendwelche alamierenden Anzeichen am Morgen. Wenige Stunden später entdeckten wir ihn im gleichen Zimmer wie schlafend eingerollt und ohne jede Verletzung tot auf dem Tisch.

Eigentlich sind alle Katzen auf Butenland Streuner, die von sich aus auf unserem Hof eingezogen sind. T4 stach allerdings etwas aus diesem Schema hervor, denn ihn fanden wir im Motorblock unseres alten VW-T4-Busses, was uns die Namensgebung extrem erleichterte. Nachdem wir ihn vom Öl gesäubert hatten, entschloß sich der schwarz-weiße Stubentiger direkt, bei uns zu bleiben. Vor allem unsere weiblichen Helferinnen hatten es ihm angetan, deren Nähe er stets suchte. Diese erklärte er folgerichtig immer schnell zu seinen Bezugspersonen, wich kaum mehr von ihrer Seite und teilte sich auch das Zimmer mit ihnen.

So war er auch in der Nacht und dem Morgen vor seinem Tod nicht alleine und zeigte als einzige Auffälligkeit, dass er nicht wie gewohnt im Bett schlief, sondern sich eine separate Ecke im Raum suchte. Dennoch war er nicht scheu, nur verstört von dem nächtlichen Silvesterfeuerwerk. Unsere einzige Erklärung ist deshalb auch, dass er doch einen so großen Schock abgeräumt hat, der ihn noch Stunden später wieder eingeholt hat.

Für T4

https://www.youtube.com/watch?v=4oaGsxfGoVY&list=PLSK7WJ2x0vp1kY9CdiuA5fAB-ZN21hIeH&index=22

„Du kommst mit nichts auf die Welt,
und bleibst besser auf diesem Weg
bald hast du etwas, was dir wichtig ist
etwas, was du versuchen und behalten willst
Du kannst diese Strasse langfahren bis zum Morgengrauen
ohne ein anderes menschliches Wesen gesehen zu haben
nur die kids, die irgenwas wichtiges in der Nacht verloren haben
das „Etwas“ in der Nacht.

Nichts ist vergessen und vergeben
wenn dein letzter Moment gekommen ist
mir gehen Sachen durch den Kopf
die ich nicht ungesehen machen kann

Wenn wir die Dinge im Leben gefunden haben, die wir lieben,
werden sie runtergezogen und sterben im Schmutz
wir versuchen, die zerbrochenen Stücke wieder aufzusammeln,
und weiterzukommen, ohne verletzt zu werden
aber sie holen uns zum Schluß ein
und verbrennen unser Lebensschiff in einem letzten Kampf
und lassen uns blind und verbrannt durch die Gegend rennen
und wir jagen dem “ Etwas“ in der Nacht hinterher“



Kategorie: Allgemein

13 Antworten zu “Abschied von T4”

  1. Avatar Sigrid sagt:

    Welch eine traurige, verstörende und Wut auslösende Nachricht. Schon wieder mußte ein liebgewonnenes Tier wegen der menschlichen Unvernunft und ignoranten Besessenheiten sein Leben vor der Zeit lassen, wie unsagbar traurig. Ihr habt mein ganzes Mitgefühl, die Tränen kullern auch bei mir. Lieber, wunderbarer T4, du wirst allen sehr fehlen.

  2. Avatar Ute sagt:

    Dieser Tod reisst die Wunden der letzten Monate wieder neu auf. Im Moment gibt es, glaube ich, fuer die Butenlaender keinen Trost, so schnell nach den Toden letztes Jahr. Das ist einfach unvorstellbar boes….
    T4 hatte ein gutes, begehrenswertes und glueckliches Leben – ich hoffe, dass Euch das mit der Zeit zum Trost werden kann! Von ganzem Herzen: es tut mir so leid!

  3. Avatar Heike sagt:

    Wie erschreckend und traurig!
    Für uns Menschen ist es oft nicht sichtbar was die Katzen bewegt, Krankheiten und Schmerzen verstecken sie gut. Bin schon zu einem „Katzenhypochonder“ geworden was meine betrifft. Ständig frage ich mich „hat sie was?“.
    Es tut mir sehr leid für Euch, T4 geht’s jetzt bestimmt gut!

  4. Avatar Thekla sagt:

    Es tut mir sehr leid, dass ihr wieder einen Verlust hinnehmen müsst.

  5. Avatar Rosemarie sagt:

    Ich bin sehr traurig ,das ihr wieder einen schweren Verlust hinnehmen müsst.

  6. Avatar Susanne sagt:

    Wie tragisch! Man würde denken, dass bei euch garnicht so laut geknallt wird, weil ihr sehr ländlich – und etwas weit ab vom Schuss – wohnt… Hier flog einmal ganz unvermittelt ein so lauter Böller an meinem Balkon vorbei 1-2 Tage vor Silvester, dass es mir körperlich durch und durch ging. Ich dachte nur, wie mögen sowas alte und gesundheitlich angeschlagenen Menschen erleben, wenn es mich schon so angeht. Und Tiere wissen ja garnicht was los ist und ob und wann es vorbeigeht. Wie tragisch, wie ihr ihn vorgefunden habt, man merkt ja sicherlich erstmal gar nicht sofort das er Tod ist.

  7. Avatar Christine sagt:

    T4 war so lieb und ich fühle mit Euch.

  8. Avatar Elke sagt:

    Was für eine traurige Nachricht zum Jahresbeginn. Das tut mir so leid. Aber dennoch hatte T4 großes Glück euch gefunden zu haben. Seid gedrückt, Elke

  9. Avatar Monika sagt:

    Wie traurig – aber ist es nicht ein Trost, daß T4 sanft zuhause eingeschlafen ist und nicht in irgendeinem Straßengraben gelegen hat?

  10. Avatar ines sagt:

    Als wir auf Butenland zu Gast sein durften, fanden wir nach einem Ausflug ein totes Vögelchen auf dem Abtreter vor unserer Tür. Wir dachten, es wäre gegen eine Glasscheibe geflogen. Am nächsten Tag lag wieder ein Vögelchen an der gleichen Stelle. Ich weiß nicht, ob Karin oder Jan die Vermutung äußerte, das wäre ein Gastgeschenk von T4. Am Abend saß dann T4 vor der Tür. Nachdem wir ihn herein gelassen hatten, inspizierte er sehr ausgiebig die Ferienwohnung, lag dann jeweils etwa eine halbe Stunde bei mir auf dem Sofa und bei meinem Mann auf dem Schoß. Bevor er sich verabschiedete, sagte ich ihm noch, dass er jederzeit wieder kommen kann – auch ohne Gastgeschenk. Leider war er nicht noch einmal da. – Mach’s gut, T4. Ich hatte gehofft, wir sehen uns wieder. :-C

  11. Avatar Ute sagt:

    Ines – was fuer eine zauberhafte Erinnerung, diese geteilte Zeit! Das muss Dir, trotz der Trauer, das Herz waermen!

  12. Avatar ines sagt:

    Ja, Ute, es gibt so viele schöne Erinnerungen an diesen sehr kurzen Besuch auf Butenland – Anna, die mich so nett begrüßt hat, den sanften Samuel, dessen Geschichte mich sehr bewegt, Paulchen, Princessa, T4, Auguste, die an einem Abend spät noch draußen herumspazierte, weil sie sich dem „Einschluss“ entzogen hatte und natürlich Karin und Jan, die mit ihrer herzlichen Art dafür gesorgt haben, dass man sich nicht für einen Moment fremd fühlte und all die anderen Butenlandbewohner. Es war einer der unvergesslichen Urlaube. – Die Tränen kullern trotzdem für T4.

  13. Avatar Ute sagt:

    Ines – es ist heute, dass wir unsere Erinnerungen fuer morgen schaffen. Ich freue mich, dass Du so schoene Momente in Deine Zukunft mitnehmen kannst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.