Denn Tiere sind keine Maschinen

Streichelstau auf der Weide Richtung Butenland

von Admin, am 03.06.2017.

Liebe ist nicht das, was man erwartet zu bekommen, sondern das, was man bereit ist zu geben.
(Katharine Hepburn)

Da wir gestern eine Stellenanzeige geschaltet haben, ist es nur fair, auch auf das Problem hinzuweisen, an dem selbst erfahrene Vollprofis wie Karin hier regelmäßig scheitern: Man wird ständig von Tieren umzingelt, wie im heutigen Fall von Anton, Pippilotta und Pumba, und alle wollen gleichzeitig gestreichelt werden, aber mensch hat natürlich nur zwei Hände zur Verfügung. Das führt dann unweigerlich zu Warteschlangen. Wir haben kurz überlegt, ob wir nicht gezielt nach Kraken suchen sollten, da diese Kollegen schon mal 8 statt nur 2 Butenländer kraultechnisch bedienen könnten. Aber leider arbeiten diese Tiere nur von Wassertanks aus und sind deshalb für die übrige Hofarbeit kaum zu gebrauchen. Wir suchen also weiter Menschen, die sich täglich neben den anfallenden anderen Arbeiten systematisch durch unsere tierische Beinah-Hundertschaft durchstreicheln.


Kategorie: Allgemein

8 Antworten zu “Streichelstau auf der Weide Richtung Butenland”

  1. Avatar Janne sagt:

    Wie schön, dass Pippilotta so kräftig mit dem Schwanz wedelt!! 🙂 Hat sich ihr anderes (?) Problem inzwischen zumindest ein wenig verkleinert?
    P.S. Wundervolles Video und toller Text – mal wieder.

  2. Avatar Christine sagt:

    Ein Kurzfilm voller Zuneigung + Liebe ♡.
    Kraulis + Streicheleinheiten von Karin sind begehrt bei allen Vierbeinern!

  3. Avatar Rielle sagt:

    Anton hat sich so toll entwickelt! Wenn ich daran denke, woher er kommt und wie es ihm da erging, bin ich einfach glücklich, ihn heute so zu sehen.

  4. Avatar Susanne sagt:

    Anton hat ja süße Löckchen auf dem Kopf und offenbar keine Hörner?! Ihr habt es schon schwer, mit dieser Streichellei! 🙂

  5. Avatar Doro sagt:

    Ein Prachtjunge, der liebe Anton! Etwas über ein Jahr bei euch und solch eine Verwandlung!
    Ich freue mich so an ihm und den beiden süssen
    P´s und nicht unerwähnt bleibend, Karin mal wieder zu sehen! Ein wunderbares Geschenk

  6. Avatar Inga sagt:

    Ich wünsch allen Butenländern ein baldiges Ende des Streichelengpasses!

  7. Avatar margitta sagt:

    ja, liebe inga, das wünsche ich mir auch, vor allem von kraulenden männlichen bezugspersonen.

  8. Avatar margitta sagt:

    natürlich kein baldiges ende, sondern ein neubeginn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.