Denn Tiere sind keine Maschinen

Etwas Zeit für den sanften Riesen Samuell

von Admin, am 22.07.2016.

EF9A5193a


Kategorie: Allgemein

7 Antworten zu “Etwas Zeit für den sanften Riesen Samuell”

  1. Avatar Gabriele sagt:

    Der liebe Samuell – ich bin so froh, daß er auf Butenland lebt. Ich sehe seinen melancholischen Augen an, dass er vorher nichts gutes erlebt hat. Umso schöner, daß er jetzt so lieb von den Butenländer umsorgt und geliebt wird. Hier kann er einfach nur ganz entspannt sein.

  2. Avatar Inga sagt:

    So viel Frieden vor dem leise raschelnden Schilf.

  3. Avatar margitta sagt:

    interessant sind für mich immer wieder die deutungen,
    ich sehe eine erschöpfte karin, die ruhe und entspannung sucht und einen nachdenklichen samuell

  4. Avatar wolfgang sagt:

    Geborgen zwischen Schilf und Binsen,
    wo zwischen den Gräsern glückliche Kühe grinsen!
    Der Samuel hats geschafft von der Dunkelheit
    (Garage) ins LIcht und Leben der Welt zurückzukehren, Danke den vielen helfenden Menschen!
    Ei8n TRaum ist wahr geworden!

  5. Avatar Dagmar sagt:

    Gegenseitiges Anlehnen. Jeder auf seine Art und Weise. Das ist es.

  6. Avatar Christine sagt:

    Was für ein friedliches, schönes Bild!

  7. Avatar margitta sagt:

    ja, „etwas zeit“ weisst für mich darauf hin, dass karin eine ruhezeit benötigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.