Denn Tiere sind keine Maschinen

Und dann haben wir heute noch zwei verletzte Krähen in die Wildtierauffangstation gebracht…

von Admin, am 23.05.2015.

krähe

Stichwörter: , ,
Kategorie: Arbeit

4 Antworten zu “Und dann haben wir heute noch zwei verletzte Krähen in die Wildtierauffangstation gebracht…”

  1. Avatar Luna sagt:

    Schön zu lesen. Tauben und Enten haben wir hier auch schon retten dürfen bzw unsere Hunde haben sie entdeckt und gerettet.
    Alles Gute für die Krähen

  2. Avatar Dagmar sagt:

    Das ist ja noch ein Baby.
    Was haben sie denn gemacht? Wo sind sie denn verletzt? Haben sie Chancen wieder gesund zu werden?

    Heute war wohl kein guter Tag bei Euch.

    Ich wuensche allen kranken und verletzten Tieren und Menschen auf Hof Butenland und hier im Tagebuch gute Besserung und baldige Genesung.
    Allen eine gute, erholsame und schmerzfreie Nacht.

  3. Avatar Inga sagt:

    Alles Gute, ihr schlauen Schwätzer und Krakeler. Ich hoffe, ihr gehört zu den ungepaarten, dass sich die Familie keine Sorgen machen muss.

  4. Avatar Dagmar sagt:

    @ Luna
    Ich hab mal eine Schwalbe 5 Jahre lang gepflegt. Sie war aus dem Nest gefallen und hatte sich den Fluegel gebrochen. Dieser ist dann spaeter abgefallen.
    Piri hat viel gesungen.
    Ich hatte kompetente Hilfe aus einer Zoohandlung und viel Aerger mit meinem Ehemann, weil ich seiner Meinung nach zu viel Zeit mit dem Voegelchen verbracht hab…
    Jetzt hab ich sie beide nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.