Denn Tiere sind keine Maschinen

Der NDR-Beitrag vom gestrigen Dreh

von Admin, am 05.02.2015.

NDR-Beitrag

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/Fotokunst-Alltag-ist-Motiv-genug,hallonds25620.html


Kategorie: Presse und TV

9 Antworten zu “Der NDR-Beitrag vom gestrigen Dreh”

  1. Avatar F. sagt:

    Da hatte der Fotograf ja grosses Glück, dass er so tolle Models vor die Linse bekommen hat :-).

  2. Avatar Ulla39 sagt:

    Der Beitrag sei Herrn Eberstein gegönnt – wenn nur mehr Leute über Butenland erfahren.

  3. Avatar Luna sagt:

    @Ulla39:Ganz genau so ist es,liebe Ulla39.

  4. Avatar Karsten sagt:

    Das schönste war, man konnte Paul für ein paar Sekunden in bewegten Bildern erleben.

    Der Schock für mich kam dann am Ende des Filmes: Ich mußte Frau Merkel sehen! Jedes Mal wenn ich vergessen habe, das diese schreckliche Frau existiert, erinnert mich irgendjemand wieder an sie.
    Aber ok, der Fotograf ist ja noch jung, 26 Jahre. Da hat man noch eine lange Entdeckungsreise vor sich. Auf verschiedenen Sachgebieten…

    Sein eigenes Land kennenlernen, das habe ich auch mal gemacht in den 90er Jahren. Das ist auf jeden Fall besser als Geld in der Disko und für Alkohol zu verschwenden.

  5. Avatar Ulla39 sagt:

    Nachtrag: Man kann ja Sternchen verteilen, habe 5 Sternchen gegeben, als Ermutigung für den jungen Filmer und Dank wegen Butenland.

  6. Avatar elke sagt:

    @Karsten: ich mag „Mutti“ auch nicht besonders ;-O

    Von mir aus hätte man aber noch viiieeel mehr von den Tieren zeigen können !!

  7. Avatar Luna sagt:

    @Karsten:
    Ja,da hast Du ganz und gar recht:Es war einfach zu schön den kleinen Paul zu sehen.
    Das hat mich auch sehr gefreut ,wie der (noch)Lütte ganz selbstverständlich mal gucken geht,was da so alles los ist :).

  8. Avatar wolfgang sagt:

    Ja der kleine Paul weiss sich in Szene zu setzen!

  9. Avatar susanne68 sagt:

    Ein sehr schöner Beitrag, wie ich finde! Und das Bild von Karin mit Kuhschelochse ist sowas von stark. Leider hat man als Fotograf aber nicht nur kuhle Motive, und auch die muss man in Szene setzen lernen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.