Denn Tiere sind keine Maschinen

Kuhler Kuhs von Rosalie:

von Admin, am 24.09.2013.


Rosalie ist 13 Jahre alt, lebt seit 2005 auf Hof Butenland und hatte das gleiche Schicksal wie ihre beste Freundin Frieda: Sie diente als Gebärmaschine für die Kälberproduktion und auch sie haben wir vor der Schlachtung gerettet. Physisch und psychisch komplett ausgelaugt, ausgezehrt, entkräftet und erschöpft kam sie auf unseren Hof.
Rosalie leidet unter einer Nervenkrankheit und chronischem Mineralstoffmangel, wodurch ihre Muskeln unkontrolliert kontrahieren. Diese Krämpfe dauern einige Sekunden an, aber Rosalie geht damit sehr sicher und unbeeindruckt um.

Foto: Rosalie bei der täglichen Eingabe von Mineralststoffpellets, die wir in Brötchen verstecken.


Kategorie: Aufklärung,Kühe

Eine Antwort zu “Kuhler Kuhs von Rosalie:”

  1. Avatar Andrea sagt:

    … du hast eine der schönsten und lustigsten Nasen, Rosalie, wow!
    Und die tägliche Extraportion gefülltes Brötchen scheint dir zu gefallen.
    Schlimm nur, was du erleiden musstest, bevor du ins Butenländer Paradies gekommen bist, und schlimm auch, dass die Spätfolgen dich chronisch krank gemacht haben. Das tut mir sehr leid. Aber du trägst es gelassen, das ist kuhl!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.