Denn Tiere sind keine Maschinen

Marie

von Admin, am 11.08.2013.

Marie, 7 Jahre alt, brach sich als Kälbchen beim Ausrutschen auf dem Spaltenboden das Becken und beide Beine. Sie sollte geschlachtet werden. Marie ist eines unserer vielen Pflegefellchen und steht unter Dauerbeobachtung. Das Becken befindet sich in Schieflage, und ein Hinterbein ist versteift. In den ersten Jahren lag sie sich oft fest, und wir mussten sie in die andere Seitenlage rollen. Seit ca. 3 Jahren weiß sie, dass sie sich nur auf die linke Seite legen kann, um dann selbstständig aufzustehen. Zwar ist ihr Gangbild steif und verlangsamt, aber sie nimmt aktiv und selbstbewusst am Herdenleben teil.

Stichwörter:
Kategorie: Kühe

2 Antworten zu “Marie”

  1. Avatar Ulla39 sagt:

    Wenn ich mich an den Fotos der Tiere erfreue, bekümmert über ihr bisheriges Leben lese, dann mache ich mir viel zu wenig klar, was die Pflege dieser Tiere Euch Butenländern abverlangt – egal, wie gern Ihr die Arbeit macht. Ich danke Euch!

  2. Avatar Marina sagt:

    Ich ebenso

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.