Denn Tiere sind keine Maschinen

Wir empfehlen diesen Film :

von Kuhaltersheim, am 09.02.2012.
Kostenlos, direkt online unter dem Link anschauen.

Kostenlos direkt online anschauen. *Klick* auf das Bild


Kategorie: Allgemein,Aufklärung,Kuhaltersheim,Presse und TV,Tier-Videos

7 Antworten zu “Wir empfehlen diesen Film :”

  1. Avatar Christiane sagt:

    Ich hab’s nicht geschafft, auch nur den Trailer bis zuende anzuschauen.
    Was ist denn das für ein grauenvoller Container/Maschine, aus dem die Kuh rausgefallen ist?
    Was sind wir nur furchtbar, wir Menschen

  2. Avatar Barbara Kroll sagt:

    ja mir graut auch davor ihn anzusehen – lieber tue ich was mir möglich ist, nämlich vegan zu leben und mit möglichst vielen Menschen darüber im Gespräch sein – ich finde allerdings, jeder der nicht vegan ebt, sollte den Film sehen müssen.

  3. Avatar Charlotte sagt:

    Ich habs auch nicht geschafft, ihn zu Ende zu gucken, und ich bin veganer!
    Wie könnte das jemand aushalten, der noch Fleisch ist ohne niemehr Fleisch anzurühren?
    Wenn doch versteh ich die Welt einfach nicht mehr.
    So ein Video müsste viel publiker gemacht werden, zum Beispiel in den Schulen, dann überlegen die Leute vielleicht zweimal bevor sie wieder zu MCDonalds gehen!
    Wieso macht man das nicht?!

  4. Avatar Leonie sagt:

    Wie grausam die Menschen sind ich hab ausgemacht als dieser blutige Hund kam…und ich hab geheult gebe ich zu…ICH ESSE KEIN FLEISCH MEHR!!!

  5. Avatar Leonie sagt:

    ich zeige allen meinen freunden diesen trailer damit sie aufhören fleisch zu essen DASS IST DER SCHLIMMSTE FILM DEN ES GIBT!!!

  6. Avatar Bella sagt:

    Das ist nicht der schlimmste Film, den es gibt, das ist leider die schlimme und grausame Wirklichkeit in einem Film zusammengefasst.

    Wer dabei nicht mindestens zusammenzuckt oder Tränen in den Augen hat, von dieser UNVORSTELLBAREN, abnormalen und kranken Perversion im Umgang mit fühlenden, liebenden, denken und intelligenten Lebewesen, diese Menschen haben kein lebendiges Herz.

    Filme dieser Art sind konsumschädigend und werden somit kaum publik gemacht. Hätten wir einen menschlichen Umgang mit Tieren (wir essen uns im Normalfall schließlich auch nicht gegenseitig), würde ein Milliardengeschäft wegfallen. Wer sollte dann all die Lederprodukte, Fleischwaren, Textilien voller Chemie etc. kaufen…?

    Wer Tiere liebt, isst vegan!

  7. Avatar Heike sagt:

    Ist vielleicht etwas spät für einen Kommentar,fast ein Jahr später…
    Ich habe mich gezwungen diesen Film anzusehen.Stück für Stück.
    Allein und mit griffbereitem Kissen.Kann man gut reinschreien und reinweinen,wenn man es nicht mehr aushält.Es hat mir so weh getan und es war kaum auszuhalten.
    Aber alle Lebewesen ,die dort gezeigt werden hatten ein viel grösseres Leid,als wir es jemals ermessen können.
    Das war und bin ich ihnen schuldig,dies auszuhalten und anzusehen.
    Ich kann jeder Zeit,den Fernseher ausschalten und gehen.Sie aber haben unter unendlich grausamen Qualen mit ihrem Leben bezahlen müssen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.