Denn Tiere sind keine Maschinen

Alle sechs Wochen ist Hufpflegetermin bei Kaspar, Cello, Polly und Loriot (Lolle)

von Admin | 28. August 2015 | 6 Kommentare

Der Hufschmied bei der Arbeit


Heute Hufpflege bei den Pferden Kaspar, Lolle, Cello und Polly:

von Admin | 19. Juni 2015 | 5 Kommentare

kaspar

Kaspar (im Hintergrund Monopoly, genannt Polly)

kaspar

Kaspar mit Hund Pumba, dahinter Cello

lolle

Loriot, genannt Lolle


Das heutige Tagesprogramm:

von Admin | 13. Mai 2015 | 10 Kommentare

hufpflege bei lolle

rinder endoparasitenbehandlung

Hufpflege bei den Pferden, sowie bei allen 42 Rindern ein allgemeiner Gesundheitscheck und orale Endoparasitenbehandlung.


Rosa – Pferdebürste…

von Admin | 22. April 2015 | 8 Kommentare

rosa kaspar

Foto: Kaspar mit Rosa-Mariechen


Die Pferde sind dann mal los…

von Admin | 20. April 2015 | 16 Kommentare

Kaspar, Lolle (Loriot), Polly (Monopoly) und Cello


Warten auf den Tierarztbesuch:

von Admin | 9. Dezember 2014 | 11 Kommentare

offenstall 1

 

offenstall 2

Amy: Behandlung – Panaritium, 2.Injektion
Magda: allgem. Untersuchung, sie humpelt und Klauenpflege
Emma: Klauenpflege
Schwein Rudi: Ojeeeee…. Klauenpflege
Pony Monopoly: Schmerztherapie bei Arthrose

Foto: Offenstall 1 und 2


Kuddel hat Schnupfen!

von Kuhaltersheim | 16. Dezember 2009 | ein Kommentar

Seit 3 Tagen lebt Kater Kuddel nun fest im Haus. Der plötzliche Klimawechsel hat einen Schnupfen und Fieber verursacht, und so mußte Kuddel gestern seinen ersten Tierarztbesuch erleben. Zwar ist er uns gegenüber zutraulich und verschmust, jedoch hatte der Tierarzt keine Chance ihn zu behandeln. Fauchend und kratzend wehrte er sich gegen das Spritzen eines Antibiotikums, aber der Tierarzt gewann den Kampf.

Na dann, Dr. Urbich viel Spaß beim nächsten Termin in acht Tagen bei dem Kuddels Kastration vereinbart ist.

Der Neue

Der Neue


Zickenalarm

von Kuhaltersheim | 11. Dezember 2009 | noch kein Kommentar

Vielleicht wegen gestern?

Nicolina

Nicolina


Tierarztbesuch

von Kuhaltersheim | 10. November 2009 | ein Kommentar

Tierarztbesuch bei Hinnerk.

Gestern bemerkten wir, dass Hinnerk humpelt.

Um den Klauen – und Behandlungsstand machen ansonsten alle Rinder einen großen Bogen. Hinnerk sah ein, dass es sein mußte und trottete hinein.

Der Tierarzt untersuchte beide Hinterbeine, wobei er nicht nur eine Klauenentzündung feststellte, sondern auch ein versteiftes Kniegelenk.

Der Tierarzt untersuchte beide Hinterbeine, wobei er nicht nur eine Klauenentzündung feststellte, sondern auch ein versteiftes Kniegelenk.

Hier wird die Druckempfindlichkeit der Klaue überprüft.

Hier wird die Druckempfindlichkeit der Klaue überprüft.

Nach der Klauenbehandlung, (schichtweises Abschneiden der Hornhaut) wurde die Entzündung punktiert.

Nach der Klauenbehandlung, (schichtweises Abschneiden der Hornhaut) wurde die Entzündung punktiert.

Damit die Druckbelastung nun auf die rechte, gesunde Klaue verlagert werden kann, wurde die linke Klaue orthopädisch mit einem Klotz befestigt. Den nötigen Halt gibt ein Kleber, der per Heißluft fixiert und befestigt wird.

Damit die Druckbelastung nun auf die rechte, gesunde Klaue verlagert werden kann, wurde die linke Klaue orthopädisch mit einem Klotz befestigt. Den nötigen Halt gibt ein Kleber, der per Heißluft fixiert und befestigt wird.


How are we to say goodbye

von Kuhaltersheim | 13. Januar 2009 | noch kein Kommentar

Snow has fallen, a light crust. On the white field green trails zigzag where the horses wandered,
a crazy scribble shows where they fed.
There they are now, two statues stooping.

All the ewes are sitting, thawing their grass.
Puddles crunch like caramel. Little snowfalls
crumble down a hedge. The silver-birch
trembles with its own twigs‘ shadows.

And under the rusty chestnut I walk
through a rain of crystals. There isn’t much to say.
This is a day that decides by itself to be beautiful.
This field is a bride. How are we to say goodbye?

(Henry Shukman)

Gestern ist Nixe, im Alter von 28 Jahren in den Tierhimmel gezogen.
Sie erlitt plötzliche Hirnblutungen. Der Tierarzt kam sofort, aber eine Chance auf Besserung zeigte sich nach der Behandlung nicht. Wir haben ihr ein längeres Leiden nicht zumuten wollen, und der Tierarzt hat sie davon erlöst.

So laß uns Abschied nehmen wie zwei Sterne durch jenes Übermaß von Nacht getrennt, das eine Nähe ist, die sich an Ferne erprobt und an dem Fernsten sich erkennt.  (Rainer Maria Rilke)

So laß uns Abschied nehmen wie zwei Sterne durch jenes Übermaß von Nacht getrennt, das eine Nähe ist, die sich an Ferne erprobt und an dem Fernsten sich erkennt. (Rainer Maria Rilke)


nächste Seite »