Denn Tiere sind keine Maschinen

Mit Janne in den Dienstag

von Admin, am 06.02.2018.


Janne ist ja sowieso eine total hübsche Kuh, aber wenn sie ihren kessen „Über die Mauer“-Blick aufsetzt und dabei ihren stylischen Schönheitsfleck präsentiert, dann bricht sie erst recht die Herzen der stolzesten Ochsen.

Sie gehört zu unserer Familie Rübergemacht und stand im letzten April plötzlich auf einer unserer Weiden. Davor hat sie sich vom Nachbarn durch Sicherheitszäune und Wassergräben gekämpft, in einer Aktion, hinter der sich jedes Hollywood-Action-Drehbuch ala „Prison Break“ echt verstecken kann. Auf Butenland gilt das Motto, dass jedes Rind, das es aus eigenem Antrieb auf den Hof schafft, bleiben darf. So macht auch Janne, die übrigens in 10 Tagen ihren 2. Muhday feiert, demnächst ihr erstes Butenland-Jahr voll.


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Mit Janne in den Dienstag”

  1. wolfgang sagt:

    Ich freue mich so für die Jeanne!
    Whouwwww das ist wirklich eine Freude eine ganz große und nun geniesst Sie in Freiheit die
    Liebe der Butenländerinnen/ern und was für eine aufregende Herde Sie erwartet!
    Und eine Schönheit ist Sie obendrain!

  2. Ute sagt:

    Janne schaut so forsch und selbstsicher in die Gegend – und hat jeden Grund dafuer!

  3. ines sagt:

    Gut gemacht, Janne, du hübsches Mädchen!

  4. Janne sagt:

    So keck, die „Kleine“! 😀

  5. Heike sagt:

    Sie hat sich so gemacht! So selbstsicher und keck, einfach wunderbar. Toll, dass Du dass „rübergeschafft hast!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.