Denn Tiere sind keine Maschinen

Elsa Rübergemacht feiert ihren 5. Kuhday

von Admin, am 19.02.2018.


Der Februar ist auf Butenland nicht nur prall gefüllt mit tierischen Geburtstagen, auch unsere Familie Rübergemacht ist in diesem Monat stark vertreten. So hat nicht nur Janne am 16. ihren zweiten Geburtstag gefeiert, heute ist Elsa dran und wird 5 Jahre alt.

Auch sie hat unseren morgendlichen Zählrhythmus ziemlich durcheinandergebracht, weil wir im August 2014 partout nicht auf die gewohnte Anzahl Rinder gekommen sind. Was auch kein Wunder war, schließlich hatte sich Elsa kurz zuvor vom Nachbarn aufgemacht, einen Elektrozaun sowie den Wassergraben überwunden und stand dann plötzlich in der Butenland-Herde. Bei uns gilt der Grundsatz, dass jedes Rind bleiben darf, das es aus eigenem Antrieb auf den Hof schafft, da bildete natürlich auch Elsa keine Ausnahme. Also wurde flugs mit dem Nachbarn alles klargemacht und wir begrüßten damals nach Dina und Fine das dritte Mitglied der Familie Rübergemacht, inzwischen ist sie durch Leevke und Janne schon auf 5 Mitglieder angewachsen.

In der Herde hat sich Elsa hervorragend eingelebt. Das wollten wir zuerst daran festmachen, dass im Video Anna als erste Gratulantin vorbeischaut, aber das ist ja eigentlich nichts besonderes, da sich unsere Moped-Kuh keine Geselligkeit entgehen lässt und immer ein unverzichtbarer Partygast ist. Da sind die zahlreich eingegangenen Geburtstagskarten und das Päckchen mit Leckereien schon eher ein Beweis für die Beliebtheit der Jubilarin. Natürlich darf auch nicht die Heutorte fehlen und so wurde der ganze Nachmittag fröhlich durchgefeiert.

Allerdings hat die Gastgeberin in den Abendstunden die Festivitäten beendet, sehr zum Bedauern von Pippilotta und Pumba, die voll auf eine rauschende Ballnacht gesetzt haben und deshalb in der letzten Szene doch etwas pikiert schauen. Aber am 20. und 22. stehen ja auch schon die Geburtstage von Dani und Lara an, da gibt es also noch genug Gelegenheit, damit diese Woche wirklich jeder ausgiebig das Tanzbein schwingen kann.


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “Elsa Rübergemacht feiert ihren 5. Kuhday”

  1. Christine sagt:

    Ganz bedächtig futtert das hübsche Geburtstagskind Elsa aus ihrem Geschenkkörbchen und läßt großzügig ihre Gäste mitschnabulieren.
    Wünsch‘ Dir noch unzählige, wunderschöne Muhdays daheim auf Butenland, Du Liebe.

  2. Ute sagt:

    Um ganz ehrlich zu sein – ich wundere mich immer zu hoeren, dass die Bauern, denen die Kuehe davongelaufen sind, sie Euch (vielleicht nur widerwillig?)am Ende ueberlassen, wenn auch durch Freikauf. Wuerde gerne glauben, dass sie sich doch ein bisschen fuer die Ausbuexer freuen?
    Elsa – gut gemacht! Du hast dir mit deiner Entscheidung damals wohl noch viele Geburtstage garantiert! Und sooo viele wohlverdiente Karten! Viel Spass bei der Abendlektuere!

  3. ines sagt:

    Es ist immmer wieder schön zu sehen, wie bereitwillig die Geburtstagskinder ihre kulinarischen Geschenke teilen. – Alles Gute, liebe Elsa! Dein Mut zum Risiko wurde belohnt. Du hast dir ein Leben auf Butenland erkämpft.

  4. margitta sagt:

    interessante kommunikation zwischen den beiden, besonders „das ohrenspiel“ kommt immer etwas zu kurz bei den darstellungen

  5. Susanne sagt:

    Wie gut, wenn Kuh sich mit Freunden (oder selbsternannten (?) -weil Futter- Freunden), solche Köstlichkeiten teilen kann und kuh auch noch Post bekommt!!

  6. Dagmar sagt:

    Sehr gelungen finde ich Pippilotta und Pumbas
    Aufführung zum Ende des Filmes. Das „pikiert kucken“ gehört bestimmt zur choreografie…
    Herzlichen Glückwunsch Elsa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.