Denn Tiere sind keine Maschinen

Ein Traumhund sagt Hallo

von Admin, am 15.02.2018.

Auf Butenland werden Liebesbeweise natürlich nicht nur am Valentinstag ausgetauscht, da schwören wir komplett auf einen diesbezüglichen Rund-um-die-Uhr-Service. So geniesst auch Pino auf unserem Tagesbild eine der vielen Streicheleinheiten, die ihn heute wie üblich wieder erwarten.
 
Die hat sich unser Security-Chef auch mehr als verdient. An die 12 Jahre lebte er in einem Tierheim auf Sardinien, bis wir ihn im Mai 2014 über eine Tiervermittlung kennengelernt und uns sofort in ihn verliebt haben. So macht er demnächst auch sein 4. Jahr auf Butenland voll. Dabei ist er noch topfit. Wir behandeln ihn zwar seit einigen Wochen medikamentös, da eine leichte Herzinsuffizienz bei ihm diagnostiziert wurde, das stört ihn aber überhaupt nicht in seinem Alltag.
 
Dieser Traumhund kommt mit allen Zwei- und Vierbeinern auf dem Hof klar, scheut aber auch nicht vor klaren, kurzen Ansagen zurück, wenn es jemand ungestüm übertreibt. Sowieso hat er als echter Herdenschutzhund immer alles im Blick, vor allem das Hoftor lässt er nur in den kurzen Kuschelpausen aus dem Auge. Hier benutzen wir extra die Einzahl, denn entspannen darf sich immer nur ein Sehorgan, das andere überwacht pflichtbewusst auch bei der schönsten Streicheleinlage achtsam die Umgebung.
 
Die Bilanz von Pino spricht dabei Bände: Seitdem wir hier alle unter seinem Schutz stehen, wurde der Hof nicht einmal überfallen, es gab keine Schießerei und nicht eine Waffe ist vor Ort zum Einsatz gekommen. Gut, das ist vor Pinos Zeit auch nie vorgekommen, trotzdem ist diese Quote makellos und absolut sein Verdienst. Kurzum fühlen wir uns einfach noch geborgener als zuvor, seit unser Eisbär mit seinem guten Namen für die Hofsicherheit bürgt.

Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Ein Traumhund sagt Hallo”

  1. Ellen sagt:

    Ein goldiges „Bärlein“ – schön, dass er auf Butenland angekommen ist.

  2. Christine sagt:

    Pinobär ist ein unglaublicher Schmuser + gleichzeitig sehr beschützend – wirklich ein Traumkerl, der sich auch gern sein Bäuchlein kraulen lässt♡.

  3. Cornelia sagt:

    Na, „Bäuchlein Kraulen“ glaube ich eher nicht – da könnte er ja seiner Wach-Funktion nicht mehr folgen 🙂

  4. F. sagt:

    Pinos Blich strahlt unwahrscheinlich viel Liebe aus.

  5. F. sagt:

    „Blick“ natürlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.