Denn Tiere sind keine Maschinen

Die „gefährliche“ Seite von Butenland

von Admin, am 06.01.2018.


Wir wollen immer ehrlich über unseren Alltag auf dem Hof berichten, deshalb verschweigen wir euch auch nicht, wenn es hier mal hochdramatisch zugeht. So wie heute. Eigentlich wollte Emily nur einen Kaffeeklatsch mit ihrer besten Freundin Erna veranstalten, als Else aus heiterem Himmel zu einem Krokodil mutierte und ihr die Gummistiefel anknabberte, während Pippilotta das Gesicht der so Bedrohten spontan zum neuen Liegekissen deklarierte.

Da kann man froh sein, dass erstens Gummistiefel kulinarisch nicht mit Granatäpfeln mithalten können, aber zweitens auch, dass Emily souverän mit solchen Attacken umgehen kann. Immerhin ist sie eine ehemalige Mitarbeiterin, die es immer wieder zu uns zurücktreibt. Aktuell bleibt sie uns sogar bis zum März erhalten. Was auch mal wieder der Beweis ist, dass Butenland süchtig macht, zum Glück aber ohne schädliche Nebenwirkungen.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Die „gefährliche“ Seite von Butenland”

  1. Ute sagt:

    Ich glaube, wer sich einmal in Butenland verliebt hat, den zieht’s halt immer wieder zurueck in seinen Bann. DANKE, Emily!!

  2. ines sagt:

    Wie ich schon früher mal geschrieben habe: Man weiß ja nie, was das Leben mit einem so vor hat … Schön, dass es bei Emily einen so guten Weg nimmt! Auch von mir ein Danke, liebe Emily!

  3. Marita sagt:

    Wer sich dieses hinreißendes Video ansieht möchte sich doch einfach nur dazu legen. Die gut aufgelegten Zwei- wie Vierbeiner im Strohbett. Zum Schmelzen schön. Lachende und küssende Wesen – und Pippilotta in bester Laune. Ich muss immer daran denken, wie sie auf den Hof kam. Ein zitterndes und völlig verängstigtes Bündel. Einen besseren Beweis was Liebe vermag, kann es gar nicht geben. Danke allen dafür.

  4. Christine sagt:

    Emily Du bist einfach toll!
    Die Tiere lieben Dich – Pipplilotta möchte ja schier in Dich reinkriechen, Deine Erna genießt und Else möcht‘ halt auch gekrault werden.
    Dein Lachen hat jetzt angesteckt – was für ein liebes Video – danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.