Denn Tiere sind keine Maschinen

Türchen Nummer 5

von Admin, am 05.12.2017.

Das 5. Adventstürchen hat Anna geöffnet. Die 9jährige Dame ist im Oktober 2010 zusammen mit ihrer besten Freundin Lara auf unseren Hof gekommen. Davor musste sie ein Jahr in Anbindehaltung verbringen. Bevor sie an Butenland vermittelt wurde, stand sie außerdem einen ganzen Sommer einsam ohne weitere Artgenossen außer Lara auf einer Weide.
 
Bei uns hat sie sich dann sehr schnell eingelebt und alles aufgeholt, was ihr in den ersten Lebensjahren an sozialen Kontakten gefehlt hat. Inzwischen kümmert sie sich sehr engagiert um die Frisuren der menschlichen Butenländer und von so manchem Besuch, indem sie ihre begnadete Coiffeur-Zunge ausgiebig einsetzt und so die angesagtesten Trendfrisuren herbeisabbert. In der Herde hat sie nicht nur wegen diesem Talent einen sicheren, akzeptierten Stand und geniesst deshalb das Kuhleben, das eigentlich jedem Rind von Natur aus selbstverständlich zustehen sollte, in vollen Zügen.

Kategorie: Allgemein

2 Antworten zu “Türchen Nummer 5”

  1. Christine sagt:

    So ein schönes Beutelchen mit Leckereien drin für die wunderschöne Anna, die sich sichtlich drüber freut.

  2. Ute sagt:

    ….und Anna ist wieder ein Tier, das bei Euch einen Job hat und trotzdem nicht im Verzeichnis „Mitarbeiter“ aufgefuehrt ist… 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.