Denn Tiere sind keine Maschinen

So ward ihnen ein Riesenbaby geboren

von Admin, am 17.12.2017.


Die Vorbereitungen für das Butenländer Krippenspiel laufen auf Hochtouren. Erzählt wird die rührende Geschichte der hochschwangeren Dina, die sich im Sommer 2011 kurzentschlossen auf den Weg ins gelobte Land macht und dort ein Kind gebärt. Diese Rolle spielt natürlich Mattis selbst, da das Riesenbaby aber mittlerweile 1.200 Kilo wiegt, wird wohl auch in der diesjährigen Inszenierung auf eine Krippe verzichtet. In weiteren Rollen gibt es Pumba, Pippilotta und Tilly als die gefiederten und bepelzten drei Könige zu bestaunen, die Weintrauben vorbeibringen und den ganzen Stall markieren … äh … segnen. Emily gibt derweil noch ein paar Regieanweisungen und hält die Stimmung mit Leckereien auf konstant hohem Niveau. Hach, wenn die Aufführung hält, was die Generalprobe verspricht, dann ist auch dieses Jahr wieder Taschentuchalarm angesagt.


Kategorie: Allgemein

16 Antworten zu “So ward ihnen ein Riesenbaby geboren”

  1. Ute sagt:

    „… auf den Weg ins gelobte Land“ – gelobt und GELIEBT, Jens, gelobt UND geliebt!!!

  2. Heike sagt:

    Sorry Ute, es ist nicht zu Deinem Kommentar gedacht, ich hatte die Worte sofort im Kopf als ich diesen mal wieder herrlichen Text las:
    Ich LIEBE Euren Humor!!

  3. Ute sagt:

    Ja, Heike – diese humorvollen Wortarchitekturen ergaenzen die Fotos und Filme wie „Schlagsahne“ das Beste in Erdbeeren herausbringt…

  4. Susanne sagt:

    So langsam dreht ihr durch…! 😉

  5. margitta sagt:

    hätte gerne mal beide im complience erlebt indira und emily

  6. Susanne sagt:

    „hätte gerne mal beide im complience erlebt indira und emily“
    Ganz nach dem Motto: Ich bastelle mir meine schöne heile Butenland Welt. 😛

  7. Ute sagt:

    Susanne – was ist los? Deine zwei Beitraege hier sind ein bisschen „ungewoehnlich“?!?

  8. Marita sagt:

    Das Herz geht auf und es verbreitet sich ein wunderbares Gefühl von inneren Frieden, wenn ich mir das Video ansehe. Mein geliebter Mattis – riesengroß und sanft – und Emily so klein und zart. Einfach eine tolle Weihnachtsgeschichte. Mir gefallen die herrlichen Kommentare und Einführungen in die Videos und Bilder sehr. Sie verdienen mal ein ganz besonderes Lob für ihren hintergründigen Humor und Sprachwitz. Immer wieder hole ich mir ein Geschenk vom Hof Butenland ab. Nämlich das Wissen, dass es auch anders geht und es nicht nur ein Traum ist. Mir hilft das sehr und gibt mir viel Trost. Immer wieder Danke für eure Mühe und Arbeit. Stellvertretend für alle, die es nicht so können, aber gerne würden…..

  9. Christine sagt:

    Oh ja, Marita! Butenland baut auf!!!
    Emily schaut wie eine liebevolle, kleine, zarte Elfe neben unserem geliebten Mattis♡ aus. Wie er hingebungsvoll seine Streicheleinheiten + Leckerchen genießt – Dina hat uns da einen Prachtbuben geschenkt☆☆☆!

  10. Susanne sagt:

    @Ute: Mein erster Beitrag war auf die Butenländer bezogen… und der 2. Beitrag erklärt sich von selbst denke ich.

  11. Ute sagt:

    Danke fuer Deine Antwort, Susanne – ich muss aber sagen, dass ich beide Deiner Kommentare dieses Mal immer noch nicht verstehe.
    Die Butenland Beschreibungen unterstuetzen doch die Filme und Fotos auf ihre ganz eigene, humorvolle Art und eine „schoene, heile Butenlandwelt“ braucht man doch garnicht basteln, die existiert doch schon…

  12. Susanne sagt:

    Der erste Beitrag war als Scherz gemeint liebe Ute. Sie übertreffen sich halt manchmal selbst, wer immer die Texte schreibt. Es folgte deshalb ein zwinkernder Smilie.

  13. Ute sagt:

    Susanne, ich kann Dir nicht sagen, wie froh ich bin, das zu hoeren!!! Vielleicht habe ich einfach Schwierigkeiten, diese Smilies zu interpretieren… Wirklich: danke fuer die Aufklaerung!!

  14. Admin Admin sagt:

    Hauptsache ihr streitet euch nicht. Ich habe den Beitrag direkt richtig verstanden und habe ansonsten eh ein dickes Fell. Persönlich mag ich unsere aktuelle kleine Gemeinschaft sehr, da eigentlich nur von einer Person ständig verbitterte Kommentare gepostet werden, und das ein echt guter Schnitt ist. Also vertragt euch alle, habt euch lieb und schaut euch die Fliegen vielleicht mal erst eine Nacht an, bis ihr sie zum Elefanten erklärt. 😉

  15. Susanne sagt:

    Wer schreibt denn hier verbitterte Kommentare? Meinst du mich damit? Das fände ich eine interessante Sichtweise.

  16. Admin Admin sagt:

    Natürlich meine ich dich nicht, warum hätte ich denn sonst antworten und schreiben sollen, dass ich den Kommentar richtig verstanden habe?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.