Denn Tiere sind keine Maschinen

Das achte Türchen wird volley mit Außenrist aufgeschossen

von Admin, am 08.12.2017.


Das achte Türchen im Adventskalender wird heute von Jule geöffnet. Unsere fast zweijährige Teenie-Kuh ist auf dem Schnappschuss optisch etwas indisponiert, da sie gerade vom Toben im Schneeregen kommt. Zum Glück kann den Gesamteindruck so einer Naturschönheit aber nichts erschüttern.

Im Vergleich mit den meisten Hofbewohnern hatte Jule richtiges Glück in ihrem Prä-Butenlandleben. Sie hat nämlich kaum etwas davon mitbekommen. Als ihr ehemaliger Bauer vom Veterinärsamt ein Tierhaltungsverbot erhalten hat, war sie gerade mal eine knappe Woche alt. Ihre Mama Jette hatte zu diesem Zeitpunkt schon das Ticket nach Butenland sicher und so zogen Mutter und Kind gemeinsam im Dezember 2015 auf unseren Hof. Von den Schrecken der Tierausbeutung hat unser Julchen also fast nichts mitbekommen.

Hier entwickelt sie sich prächtig, ist so rotzfrech und neugierig, wie es sich für einen waschechten Teenager gehört, und dribbelt beim Kuhball alle anderen Rinder schwindelig. Kurzum; Jule lebt das Leben, das jedem Tier in einer gerechten Welt zustehen sollte, und wir freuen uns täglich mit ihr darüber.


Kategorie: Allgemein

7 Antworten zu “Das achte Türchen wird volley mit Außenrist aufgeschossen”

  1. Christine sagt:

    Jule♡ liebt ihr Adventsleckerchen + ist sogar mit zerzaustem Fellkleid eine umwerfende Schönheit.

  2. Ellen sagt:

    Ein gelungener Schnappschuss – es ist wahr ……..keine hat so ein Ballgefühl und eine Eleganz beim Kicken wie unsere Jule. Schön, dass sie es nach Butenland geschafft hat.

  3. Heike sagt:

    Ich bitte um ein Bild vom Schneetoben und Balldribbeln! Demnächst mal, wenn es sich ergibt. Danke!

  4. Ute sagt:

    Hi,Heike! Kennst Du den Film auf YouTube „Ein Jahr mit Jule“? Dort kannst Du die noch juengere Jule sich mit einem Ball amuesieren sehen. Mit Dribbeln, aber ohne Schnee….

  5. Doro sagt:

    Ich hab das Gefühl, Butenland verwöhnt uns mit ganz besonderen Geschenken, soo tolle Fotos und Videos in den letzten Tagen, vielen Dank!
    Ich geniesse diese Gaben jeden Tag, und auch wenn ich nicht oft etwas schreibe, bin ich ganz und gar dabei. Und fühle mich reich beschenkt.

  6. Doro sagt:

    Nicht zu vergessen, die fantasievollen, lustigen und bisweilen auch bissig -leidenschaftlichen verbalen Untermalungen des Admin….und die mitfühlenden, kreativen und ergänzenden Kommentare, einfach schön!
    Danke, Leute! Ich schätze mal, für mich ist heute Weihnachten…hier sind ca. 20 cm Schnee gefallen, und alles ist still und magisch, einfach bezaubernd. Keine Laubsauger oder Häcksler, noch nicht mal der übliche Strassenverkehr…Wünsche allen ein schönes zweites Adventswochenende!

  7. Dagmar S. sagt:

    Leider ist es nicht ganz wahr das Julchen von der Tierausbeutung nicht viel mitbekommen hat, denn Babys bekommen im Mutterleib alles mit. Und ich erinnere mich an die liebevollen und erfolgreichen Bemühungen mit dem Plüschtier. Da habt Ihr wieder großartiges geleistet!
    Ein herzliches Dankeschön!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.