Denn Tiere sind keine Maschinen

Winnie macht Mittagspause

von Admin, am 07.11.2017.


Winfried demonstriert euch heute, dass es kein schlechtes Wetter gibt, sondern nur schlechte Kleidung, bzw. schlechte Kuscheldecken. Aber wenn man eine pinke Ausgabe hat, dann kann es noch so kalt sein, ohne dass es Abzüge in der Gemütlichkeitsnote gibt.

Das Mittagsschläfchen hat sich Winnie übrigens sehr verdient, verbrachte er doch auch heute wieder, genau wie in den vergangenen Tagen, Stunden bei der Eichelsuche. Er schult jetzt quasi von Kräutergärtner auf Eichhörnchen um, damit er nicht auf Saisonarbeit angewiesen ist und ganzjährig fleißig sein kann. Wir sind schon sehr gespannt, als was sich unser Held der Arbeit in den Wintermonaten auf dem Hof betätigt.


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “Winnie macht Mittagspause”

  1. Ute sagt:

    Kuscheldecken, Eicheln suchen, schlafen wann, wo und wie lange man will – davon haetten Winfried und Eberhard wohl noch nicht einmal traeumen koennen in ihrer garnicht sooo lange zurueckliegenden Vergangenheit. Und vielleicht ein total verblueffendes, neues Erlebnis gerade um die Ecke – ihr erster Schnee?!?

  2. Monika Hoffmann-Kühnel sagt:

    So sieht ein echtes Schweineleben aus! Wenn man Winnies zufriedenen Gesichtsausdruck vergleicht mit dem der traurigen, verstörten, resignierten Schweine in den Mastställen dieser Republik, dann packt einen wieder mal die Wut…

  3. Christine sagt:

    Kann den beiden Vorrednerinnen nur zustimmen!
    Winnie-Schatz ist soooo glücklich – schaut Euch nur dieses überirdische Lächeln an im Schlaf –
    so geht Schwein-Sein und nicht anders!

  4. Susanne sagt:

    Wie kommt ihr da drauf, diesem Schwein eine (rosa)Decke hinzulegen…?? :-)) Wenn man sich das mal überlegt, was ihr alles, manchmal recht verrücktes und zusätzlich arbeitsintensives macht!Wer wäscht die Decke wieder usm.? …

  5. Karin sagt:

    Hallo Susanne,

    lieber Decken waschen als eine Blasenentzündung riskieren.

  6. Susanne sagt:

    ahja!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.