Denn Tiere sind keine Maschinen

Tilly geht ins Bett

von Admin, am 09.11.2017.

Nach einem harten Tag voller Kuscheleinlagen, Mensch-, Schwein-, Rindererklimmungen und Winfried-Rodeo kann man auch mal etwas früher ins Bett gehen, Tilly, wir haben da volles Verständnis. Vor allem wenn man regelmäßig auf den Mittagsschlaf verzichtet, weil man in der Zeit lieber mit Indira Fernsehserien guckt und zwitschernd kommentiert. Wir wünschen eine angenehme Nachtruhe und versuchen, den Hof dann bis morgen ohne deine Aufsicht zu führen. Das wird hart, aber irgendwie schaffen wir das schon.


Kategorie: Allgemein

9 Antworten zu “Tilly geht ins Bett”

  1. Sigrid sagt:

    Ist das süß! Tilly kuschelt sich ins Bett wie eine Katze…Gute Nacht, Indira und Tilly!

  2. Heike sagt:

    Oh ja, hätt ich jetzt nicht gedacht. Vielleicht wird meine nächste Katze ja ein Huhn? 😉

  3. Monika Hoffmann-Kühnel sagt:

    Tschja, und so gehen Federbetten! Und nur so!

  4. Ines sagt:

    Na, wie ein Huhn auf der Stange bei den Artgenossen sieht das nicht gerade aus. 😉
    Aber es sei Tilly gegönnt! Schlaft schön, ihr beiden!

  5. Christine sagt:

    Das ist ja lieb – da hat Indira mit Tilly eine flaumige Kuschelgefährtin!

  6. Gabriele sagt:

    Wie süß Tilly leise vor sich hin „plappert“, man hört eindeutig wie wohl sie sich fühlt.

  7. margitta sagt:

    hund und katzen gehen auch gerne ins bett, also liebe tilly, gut dass du es ihnen zeigst.

  8. margitta sagt:

    schweine wahrscheinlich auch, wenn man sie nicht aufsucht

  9. F. sagt:

    Nur mal eben ein Test….

    [img]https://reevanr.home.xs4all.nl/images/Emoticons_groot/204.gif[/img]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.