Denn Tiere sind keine Maschinen

Rudi im Wintermodus

von Admin, am 16.11.2017.

Langsam bricht die kalte Jahreszeit an. In diesen Monaten veranstaltet Rudi seinen alljährlichen Teilzeit-Winterschlaf und verbringt über 20 Stunden täglich in seiner kuscheligen Junggesellenhöhle. Herauslocken kann man ihn da nur mit Delikatessen wie zum Beispiel einer Ananas. Doch selbst dafür verlässt unser begnadeter Michelangelo des Heus nur kurz seine muckelige Stroh-Antwort auf die Sixtinische Kapelle und streift noch nicht mal die komplette Bettwäsche ab. Wieso auch, wenn es danach gleich wieder ab ins selbst eingerichtete Schlafzimmer geht? Und an Gesellschaft ist unser passionierter Einzelgänger nun wirklich nicht interessiert, es gibt ja auch ohne Begleitung genug vor dem Einschlafen zu meckern und zu grummeln.

https://www.youtube.com/watch?v=_XTuXatsxdY


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Rudi im Wintermodus”

  1. Sigrid sagt:

    Oh Rudi, du Glücklicher – ich würde es dir so gerne gleichtun! Schlaf gut und süße Ananasträume!

  2. Ute sagt:

    Also ich bin sehr beeindruckt von Rudis englischem Sprachvermoegen (und das ist nicht das erste Mal, dass er englische Wortbrocken in seinen Monologen unterbringt), ab 2.05 Minuten verlangt er einige Male nach „more“ – und keiner kuemmert sich drum… 🙁
    Und Gesellschaft wuerde eh nur erwarten, die Ananas teilen zu duerfen, besser diese Moeglichkeit von Anfang an als Einzelgaenger verhindern.

  3. Heike sagt:

    Ja, seine Einstellung kann ich gut nachvollziehen! 😉
    Der Glückliche!

  4. Ellen sagt:

    Rudi in seiner ihm eigenen Art – Gut Schlaf!!!!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.