Denn Tiere sind keine Maschinen

Granatapfel zur Nacht

von Admin, am 19.11.2017.

Eine begnadete Sau wie Rosa Mariechen bekommt natürlich öfter Fanpost. Vor ein paar Tagen ist ein Paket geliefert worden, das sie besonders begeistert hat, es enthielt nämlich Granatäpfel. Als auch international gefeierte Diva ist Rosa Mariechen natürlich das englische Sprichwort „An apple a day keeps the doctor away“ geläufig, also geht es jetzt allabendlich mit einem Vitaminstoß ins Strohbett. Und da wir fliessend mariechisch sprechen, können wir ihr Grunzgeschmatze direkt als herzliches Dankeschön an die edlen Spender übersetzen und hiermit weiterreichen.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Granatapfel zur Nacht”

  1. Susnne sagt:

    Moin(k), Moin(k)!
    Die isst den wirklich komplett auf…einmal mehr sehr interessant!! Wenn man bedenkt wie sorgfältig so mancher Mensch sein Essen abpult (das weiße der Orangen..). Tiere sind irgendwie (doch) die bessern Menschen, im Sinne von; nicht so umweltverschwenderisch. Großartig Rosa Mariechen, you made my day! Ich denke, ich werde meinen Granatapfel zum Fühstück dennoch jetzt ohne Schale essen – bin halt doch nur Mensch!

  2. margitta sagt:

    das ist ja wie weihnachten und ostern zusammen für rosa mariechen, da ich keine exotischen früchte verschicke, eher rüben, die gibts aber wohl im umfeld von hof butenland zur genüge oder ?
    könnte sich rosa mariechen auch daran erfeuen?

  3. Karin sagt:

    All unsere Schweine sind sehr wählerisch. Möhren und Steckrüben werden in hohem Bogen um sich geworfen.

  4. Miriam sagt:

    Mein Lieblingsschwein hat auch keine Möhren gefressen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.