Denn Tiere sind keine Maschinen

Ebi bringt Tilly ins Bett

von Admin, am 12.11.2017.

„Ein Traum ist unerlässlich, wenn man die Zukunft gestalten will.“
Victor Hugo

Sehr ärgerlich: Ein weiterer ereignisreicher Tag geht für Tilly zuende, aber das Sandhühnchen verspätet sich, da es irgendwo im Stau steht. Andererseits kann man ihm aber auch keinen Vorwurf machen, immerhin ist es für Milliarden geflügelte Mitbürger zuständig, da kann es schon mal zu Terminschwierigkeiten kommen.

Zum Glück hat Eberhard das Problem sofort erkannt und Tillys wichtige Nachtruhe spontan selber in die Klaue genommen. In die Aktion spielt allerdings auch ein bißchen Eigennutz hinein. Denn natürlich ist es auch für unseren schweinischen Herzensbrecher toll, wenn die neue Freundin genug Schönheitsschlaf bekommt und deshalb auch morgen gewohnt tippitoppi wie frisch geschlüpft aussieht.


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Ebi bringt Tilly ins Bett”

  1. Ellen sagt:

    Mit den Artgenossen scheint Tilly anscheinend nicht viel am Hut zu haben – aber es gibt doch sooooo schöne Ersatzschlafplätze. Gute Nacht an alle Butenländer.

  2. Ute sagt:

    Der Film ist einfach nur suess von Anfang bis Ende – aber der suesseste Moment fuer mich ist doch der, etwa fuenfzehn Sekunden vom Schluss, als Tilly die Augen zufallen!

  3. Heike sagt:

    Stimmt, Tilly fallen die Augen zu… 🙂
    Nach so einem anstrengendem Tag ist das besonders schön.

    Sie scheint ja alle Betten und Schlafgelegenheiten mal durchzutesten und sich frei nach dem Butenlandmotto genau die Freiheit zu nehmen die man hat. Naja, vielleicht freundet sie sich ja doch mal mit ihren Artgenossen an. Vielleicht hat sie auch nur schlechte Erfahrungen gemacht in den schrecklichen Engen der industriellen Ställen. Wer weiß. Ich würde da auch nicht drüber zwitschern wollen in so einem schönen Butenland…

  4. Susnne sagt:

    Das ist ja süß und gemütlich! Schläft sie da die ganze Nacht, kann sie da bleiben?

  5. Admin Admin sagt:

    Tilly hüpft jeden Abend in den Hühnerstall und setzt sich da auf die äußerste Stange, so weit weg wie möglich vn den anderen Hühnern. Dass sie Ebi ins Bett bringen kann, liegt an den sehr zeitigen Nachtruhen der Schweine. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.