Denn Tiere sind keine Maschinen

In Gedenken an Paul

von Admin, am 11.10.2017.
Kategorie: Allgemein

17 Antworten zu “In Gedenken an Paul”

  1. Ute sagt:

    Selten ist ein Tier so geliebt worden wie Paul. Der Verlust dieser unschuldigen Seele treibt den Schmerz bis ins Tiefste unserer Herzen und die Welt ist aermer geworden.

  2. Steffi sagt:

    Danke liebe Denise, für alles. Danke!
    Unsere Gedanken sind bei Karin & Jan & der großen Butenlandfamilie.

  3. Thekla sagt:

    Ja, das habe ich so oft gedacht: Selten ist ein Tier so geliebt worden wie Paul und hat so viele Herzen berührt, dieses „nutzlose“ Tier. Das hat mich so viel gelehrt.
    Und wie ich ihn vermisst habe, wenn er mal einige Tage nicht zu sehen war.
    Und auch werde die Filmchen an der Putzmaschine mit Paul vermissen. Nach dem, was Denise erzählt hat, wissen wir ja auch, woher seine Liebe zur Putzmaschine kommt.

  4. Marita sagt:

    Engel Paul hat in seinen drei Erdenjahren so unglaublich viel erreicht, dass er jetzt heim kehren darf. Er hat sehr viele Menschen zu einer Gemeinschaft von Liebenden zusammen gebracht, die jetzt zurecht um ihn trauern. Auch das bringt die Menschen einander nahe. Das sollten wir auch in Zukunft nicht vergessen. Butenland ist ein Hort für Engel. Mit einem tränenverschwommen Blick geschrieben und trotzdem dankbar dafür, dass es euch gibt.

  5. Sylvia sagt:

    Oh Paul,
    Du warst wirklich was ganz besonderes.
    Wie werden uns doch die schönen Schmusebilder fehlen.
    Vermissen werde wir auch die Bilder wenn Du so ganz gemütlich über den Kuhdamm getrottet bist.
    Du wunderschöner Paul.
    Du bist nur aus unserem Blick verschwunden aber Du wirst immer einen Platz in unseren Herzen und Gedanken haben.

  6. naficeh sagt:

    paul, bezaubernder paul.
    die welt ist für mich mit der nachricht deines todes stehengeblieben. ich habe dich nie gesehen, nie berührt, und du hast dich so tief in meinem herzen eingegraben, dass ich mich untröstlich über deinen verlust fühle.

  7. Ursula sagt:

    Ich finde keine Worte für den Schmerz um
    Paulchens Tod, aber er wächst von Stunde zu
    Stunde. Deshalb möchte ich mich hier von ihm
    verabschieden. Ruhe in Frieden, liebes kleines
    Paulchen.

  8. Dagmar sagt:

    Danke Ursula.Du schreibst, was ich auch fühle.
    Danke Denise für Deine Worte.

  9. Christine sagt:

    Danke Denise – ja, das Einzige, das etwas tröstet, ist, dass Paul♡ gut oben angekommen ist.
    Und Paulchen hat uns so viel hinterlassen – werd‘ ihn nie vergessen.
    Danke Karin + Jan für alles – ihr habt Paul ein wirklich schönes Daheim gegeben, wo er über alles geliebt wurde.

  10. Sigrid sagt:

    Ach Paul, du schmerzlich vermißter irdischer Engel, die Götter müssen dich noch mehr lieben als wir es tun. Für eine Weile haben sie uns den Zauber deiner süßen Gegenwart geschenkt und dir alle Liebe im Butenländer Paradies, die ein Wesen deiner Art empfangen kann.
    Allen, die dich bis hierher begleitet haben, deinen Freunden und Gefährten viel Kraft und Halt in dieser schweren Zeit.

  11. Wolfgang sagt:

    Ich bin unglaublich traurig.

    Aber ich denke und fühle das Paul ein doch wundervolles Leben hatte auf Hof Butenland und viele Freundschaften und Lebensfreude entwickeln konnte.
    Ich glaube seine Mutter wirds wohl fühlen wenn Sie noch lebt als Ausgebeutete und Versklavte der unmenschlichen Milchindustrie
    aber Sie muss nicht traurig sein der Paul hatte so ein wundervolles und tolles Leben!
    Mein Beileid Ihr und allen Lieben die hier Anteilnehmen.

  12. Heike sagt:

    Ja, Marita hat Recht, in drei Erdenjahren hat er so unglaublich viel(e) erreicht (im Internet, als Rind!!), da darf er schon wieder zurück. Alles Gute da oben Paulchen, mach’s gut!

  13. Obwohl ich Paulchen nur aus den Berichten hier kannte, habe ich einen Kloß im Hals und meine Augen brennen. Das ist so traurig. Und dann auch noch Frieda! Es tut mir so leid, auch für euch!

  14. margitta sagt:

    diese fürsorge und liebe wünsche ich mir für jedes tier

  15. Ute sagt:

    Paul, du hast uns so viele Geschenke hinterlassen – die Erinnerung an deine Unschuld, an dein Vertrauen, deinen Charme, die kindliche Lebenslust, dein Erstaunen an deiner Umgebung, die so oft in deinem Gesicht geschrieben schien, deine Vertraeumtheit und scheinbare Entruecktheit, die dir so eigen war und die dich umso liebenswuerdiger – unserer Liebe wert – machten, als du es eh schon warst. Irgendwann werden unsere Traenen seltener werden oder gar versiegen und wir werden uns mit Laecheln und Dankbarkeit an dich erinnern.
    Wir tragen dich in useren Herzen, Paul – das sind viele, viele Heimatsorte fuer dich!

  16. Karin sagt:

    Ihr Lieben,

    es ist alles noch so unwirklich.
    Besonderen Dank Dir liebe Ute für Deine lieben Zeilen von heute.
    Ich poste seit Tagen auf meiner privaten Facebookseite Fotos und Texte von Paul, dazu immer einen song. Das hilft mir. Heute waren es Deine Worte und von Bruce Springsteen – If I Should Fall Behind https://www.youtube.com/watch?v=RmUG1ffgKFw

  17. KG sagt:

    Ich war zwei Wochen weg und habe heute morgen erst gelesen, dass Paul gegangen ist. Auch ich habe ihn nie kennengelernt doch berührt hat er mich stets so tief. Eigentlich kann ich nicht glauben, dass er nicht mehr da sein soll. Eine wahrlich sehr traurige und schmerzvolle Nachricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.