Denn Tiere sind keine Maschinen

Saugemütliches Relaxen mit Winfried

von Admin, am 05.09.2017.

Seitdem Winfried auf Butenland eingezogen ist, boomt der Markt der lebenden Schweineunterlagen bei Pippilotta und den gefiederten Bewohnern, und die Liegeflächen auf ihm sind bereits über Monate ausgebucht.

Das ist aber auch kein Wunder, denn so etwas wie Winfried kennt die Restbelegschaft einfach nicht. Auf Rudi darf man zwar gerade als Huhn gerne mal hüpfen, wenn er wach ist, das sollte man aber besser nicht während seiner Nachtruhe versuchen, die er traditionell im Grummelmodus antritt. Bei Rosa Mariechen sollten Hund, Huhn und andere Interessenten zu keiner Zeit den Versuch starten, die Divenfrisur mit solch tollkühnen Manövern durcheinander zu bringen. Else und Erna leben meist autark auf ihrer Schweineinsel und sind deshalb für jegliche Eroberungen außer Reichweite. Und Eberhard ist viel zu aktiv, um auf ihm ein Sonnenbad zu nehmen, dieser Eber bietet sich für Hühner eher als Reisebus für Butenland-Rundgänge an.

Aber Winnie ist einfach ideal, wenn es um das entspannte Relaxen geht. Ständig am schlafen, meistens in der Sonne, naturweich und auch nicht allzu hoch. Und man wird von unserem „Happy go lucky“-Eber auch nie angepöbelt. Einfach ein echtes Entspannungsträumchen nach einem anstrengenden Hühner- oder Hundealltag.


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Saugemütliches Relaxen mit Winfried”

  1. Christine sagt:

    Winnie♡ ist halt einfach unglaublich liebevoll + saumäßig dankbar, wie herrlich er jetzt samt Papa auf Butenland leben darf.
    Hat Samuell♡ alles gut überstanden + ist er schon wach?

  2. Cornelia sagt:

    Ich will gar nicht Winfrieds Nettigkeit in Frage stellen, aber so viel wie der schläft: hat er am Ende gar Narkolepsie??? 😀

  3. Susanne sagt:

    Tja, so sind se (wir) alle verschieden – das Leben ist schön! 🙂

  4. Ute sagt:

    Vielleicht gibt Frau Elvira Huhn dem Winfried auch netterweise eine Shiatsu Massage?

  5. Steffi sagt:

    Genau! Endlich macht sich die teure Chiropraktiker-Ausbildung bezahlt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.