Denn Tiere sind keine Maschinen

Eine Torte für Frau Henriette Huhn

von Admin, am 06.09.2017.

Wir geben zu, dass wir unsere Hühner etwas von den Geburtstagen her vernachlässigen, da wir erstens bei den Damen noch nicht hundertprozentig Unterschiede zuordnen können, aber zweitens auch nur noch Geburtstagsvideos posten würden, wenn wir jeden Butenländer auf diese Weise featuren würden. Also haben wir einen Kompromiss geschlossen und spendieren einfach Torten zwischendurch. Wie man sieht, kommt das Prinzip super in der Zielgruppe an.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Eine Torte für Frau Henriette Huhn”

  1. Christine sagt:

    Gute Idee – schaut fein aus.
    Laß‘ es Dir schmecken, Du hübschbefiedertes Mädel.

  2. Ute sagt:

    Ein Kuchen, zu dem Henrietta nicht selbst beitragen musste!

  3. Ines sagt:

    Hm, vielleicht nicht das beste Futter für Frau Huhn, aber naja, so ein bisschen „ungesundes“ Essen ab und zu ist uns Menschen ja auch nicht fremd.

  4. Steffi sagt:

    Essen für die Seele, das muss sein! Findet wohl auch Frollein Huhn. Und: ich wundere mich immer wieder darüber, wie lecker vegane Torten (raw cakes u.a. Süßes) schmecken, obwohl wirklich gesundes Zeugs drin ist. Wer hätte gedacht, dass man zB mit gemusten Avocados und bisschen Kakao einen super Schokokuchen kreieren kann….
    Noch besser ist natürlich, man -oder huhn- lässt sich etwas servieren…. GUTN.

    Da wir schon beim Thema sind: ich beneide alle Berliner um die Veganz-Filiale und das goodies in Friedrichshain, dieses Bistro ist soooo genial… die Torten….. die Bagels…. die Salate…. yummiiiii!! Gibt´s hier in der Provinz leider nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.