Denn Tiere sind keine Maschinen

Der Tierarzt kommt …

von Admin, am 22.09.2017.

Das wird heute wieder ein spannender Tag. Unser Riesenbaby Mattis kann sein Hinterbein nicht richtig aufsetzen und humpelt stark. Aktuell hat er sich auf die hinterste Weide zurückgezogen und wartet da auf eine Wunderheilung. Auf die wollen wir uns nicht verlassen, also haben wir unseren Tierarzt für heute nachmittag bestellt.

Das Problem ist, dass Mattis mit seinen 1.200 Kilo und der gewaltigen Hornspanne nicht in den Klauenkippstand passt. Also haben wir unseren Treibewagen auf die Weide gefahren und müssen ihn jetzt irgendwie da hineinbekommen. Was ansich schon kein Spaß ist, aber noch dadurch erschwert wird, dass Mattis es perfektioniert hat, blitzartig nach hinten auszuschlagen. Was bei seinem Kampfgewicht schon unter lebensgefährlich läuft, zumindest wenn er es bei Menschen versuchen würde, die im Umgang mit ihm unerfahren und vor allem für Mattis unbekannt sind. Aber auch für uns wird das ein Job unter Hochkonzentration. Als wäre das nicht genug, dürfen wir natürlich auch nicht Muddi Dina vergessen, die uns ebenfalls unter Garantie zeigen wird, wo der Hammer hängt, wenn man ihren Sonnenschein bedrängt.

Sollten wir diese Mutprobe wie schon sooft heil absolvieren, dann steht auch noch die Nachsorgeuntersuchung bei Samuell an, dem vor ein paar Wochen ein hühnereigroßer Tumor aus der Nase entfernt wurde. Und auch Lara hat einen Termin, bei ihr tippen wir auf erste Arthroseanzeichen. Es wird also mal wieder nicht langweilig auf Hof Butenland.


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Der Tierarzt kommt …”

  1. Christine sagt:

    Drück Euch ganz fest die Daumen, daß der TA Mattis‘ Bein gut versorgen kann und Mama Dina das auch erlaubt.
    Auch für Samuells Nachuntersuchung und Laras Durchchecken alles Gute.

  2. Marita sagt:

    Da mache ich mir jetzt aber richtig Sorgen! Um die gut meinenden Betreuer, dass sie es überleben, den Tierarzt, dass er findet, was mit Mattis Bein los ist, um Mattis, der hoffentlich bald keine Schmerzen mehr hat und um Muddi Dina, dass sie nicht vor lauter Aufregung um fällt. Euch Allen alles Gute! Ich drücke von dieser Stelle ganz fest die Daumen – bis sie blau sind. Auch für Samuell und Lara die besten Wünsche. Kann kaum abwarten wie die Geschichte aus geht…..

  3. Rielle sagt:

    Ich hoffe sehr, daß Ihr ALLE den Tierarztbesuch gut übersteht und es den Patienten ganz schnell wieder besser geht!

  4. Claudia sagt:

    Ich drücke allen Beteiligten ganz feste die Daumen. Alles wird gut.

  5. Sigrid sagt:

    Habt ihr alle Herausforderungen des Tages heil überstanden? Höchstens blaue Flecken und Muskelkater davongetragen? Ich hoffe, euch allen geht es gut, die Rinder-Patienten sind gut versorgt und Mattis hat seinen Gewichtsvorteil nicht ausgenutzt. Was hat er nur angestellt, sich falsch hingelegt?
    Einen schönen, wieder mal wohlverdienten Feierabend wünsche ich Euch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.