Denn Tiere sind keine Maschinen

Pinos Azubi

von Admin, am 01.08.2017.

Wegen unseren Baustellen gibt es momentan enorm viel, was man auf dem Hof überwachen muss. Deshalb hat sich Security-Chef Pino kurzfristig entschieden, das Sicherheitsteam zu erweitern und sich einen Auszubildenden zu gönnen. Die Wahl ist dabei auf Eddy gefallen. Wie man auf dem Bild sieht, hat der zwar noch deutliche Defizite gerade im Bereich „Etwas im Auge behalten“, aber es ist ja sein erster Tag und bisher ist noch kein Wachschutzprofi vom Himmel gefallen. Sicherheitshalber bleibt Pino auch in seiner Nähe, gibt Tipps zur perfekten Aufsicht und erinnert hier und da, welches Objekt gerade observiert werden muss. Wir sind also nachwievor in den besten Pfoten und können beruhigt weiterarbeiten.


Kategorie: Allgemein

10 Antworten zu “Pinos Azubi”

  1. Sigrid sagt:

    Es ist immer wieder begeisternd, das Dreamteam Pino&Eddy zusammen zu sehen – ein perfekt kooperierendes Gespann, da braucht es keine Diskussionen und komplizierten Aufgabenverteilungen.

    Offensichtlich hat Pino als Herdenschutzhund das „im Auge behalten“ übernommen, während Eddy seine kätzischen Superskills wie telepathisches Lauschen zum Einsatz bringt. Um solch hochmotivierten Mitarbeiter seid Ihr wirklich zu beneiden…

    Frohes Schaffen Euch allen und einen entspannten Feierabend!

  2. margitta sagt:

    ich seh nichts ausser einem hund und einer katze, alles andere ist für mich interpretation

  3. Monika Hoffmann-Kühnel sagt:

    Auch wenn Freddy etwas „verpennt“ wirkt, bloß nicht täuschen lassen: Katzen sind von einem Moment zum anderen hellwach, wenn’s drauf ankommt…
    Ein Bild von Harmonie und Gelassenheit, das mich in der Tat auch ein bisschen schläfrig macht (oder liegt’s am nachmittäglichen Leistungstief?).

  4. Christine sagt:

    Beste Wahl, Pinobär!
    Eddy ist wie Du ein Superschmuser, der im Ernstfall ganz sicher zum kätzischen warrior werden kann.
    Butenland ist sicher – Pfotenklatsch drauf.

  5. Ute sagt:

    Kein Kommentar, aber schnell eine Nachricht, besonders fuer Christine: Du hast vor zwei oder drei Monaten Deine Hoffnung bezueglich „cultured meat“ angesprochen. In der heutigen Email von „One Green Planet“ ist ein Bericht darueber, mit etlichen weiterfuehrenden Links. Dachte, das koennte vielleicht von Interesse sein…

  6. F. sagt:

    @margitta,
    mir fällt gerade ein bekannter Satz von
    Antoine de Saint-Exupery ein:
    „Man sieht nur mit dem Herzen gut.
    Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“. 😉

    Es ist doch toll, dass die Fotos so herrlich
    humorvoll beschrieben werden.

  7. Christine sagt:

    Hi Ute: Danke – das ist aufmerksam + lieb von Dir – check‘ ich gern heut‘ abends am PC!

  8. margitta sagt:

    na ja, liebe E. ein bisschen überspannt aber man/frau muss es locker sehen.

  9. Ines sagt:

    @F.
    Du sagst es!
    @margitta
    Ich wünsche dir viele fröhliche Tage mit tollen Erlebnissen!

  10. Gabriele sagt:

    So unterschiedlich die beiden und trotzdem dicke Freunde und so vertraut miteinander.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.