Denn Tiere sind keine Maschinen

Herbstzeit feiert ihren 16. Muhday

von Admin, am 31.08.2017.

Herbstzeit lebt seit 2008 auf Hof Butenland und kam zu uns, da aufgrund einer Euterentzündung ihre Milchleistung nachliess und sie deshalb nicht mehr profitabel genug für ihren ehemaligen Betrieb war. Mit anderen Worten stammt sie wie fast alle Butenländer aus einer Welt, in der Tiere nur nach Leistung beurteilt werden und lediglich noch ihren Tod erwarten dürfen, sobald diese Leistung auch nur ansatzweise nachlässt und die von Menschengier unwillkürlich abgesteckten Grenzen nicht mehr erreicht.

Herbstzeit musste leider vor zwei Jahren auf unsere Krankenweide umziehen, da sie ihrem vorherigen Leben immer mehr Tribut zollen muss. Was aber natürlich kein Grund ist, um heute auf eine Heutorte und Geburtstagsgäste zu verzichten. Zumal unsere Krankenweide auch kein Todesurteil darstellt, sondern nur ein Hilfsmittel für uns ist, um etwas schwächelnde Familienmitglieder noch umfassender im Auge behalten und in ihrem Alltag unterstützen zu können. Also alles Gute zum Geburtstag, liebe Herbstzeit, auf das wir noch viele weitere miteinander feiern dürfen.


Kategorie: Allgemein

Eine Antwort zu “Herbstzeit feiert ihren 16. Muhday”

  1. Ute sagt:

    Ziemlich jedes der butenlaendischen Tiere feiert einmal im Jahr Geburtstag, nur Pumba und Pippilotta „muessen“ selbstaufopfernd wie oft feiern? Sechzig, siebzig Mal jaehrlich? 🙂

    Herbstzeit – es ist so gut zu wissen, dass du mehr Jahre in Frieden und Sicherheit auf Butenland gelebt hast, als in dich ausbeutenden Systemen. Happy, happy birthday, with many more to come!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.