Denn Tiere sind keine Maschinen

Fernsehpflichttermin am Sonntag

von Admin, am 19.08.2017.

Simone Sombecki im Kuhaltersheim auf Hof Butenland
WDR – Morgen, 20. August 2017, 18.15 – 19.10 Uhr

In Folge drei geht es für Simone Sombecki an die Nordsee, um hier Tierschützer Jan Gerdes in einem ganz besonderen Altersheim zu überraschen. Jan betreut keine alten Menschen, sondern Rinder. Der ehemalige Milchbauer konnte die konventionelle Tierhaltung irgendwann nicht mehr mit seinem Gewissen vereinbaren. Gemeinsam mit Partnerin Karin Mück entwickelte er die Idee für das tierische Altersheim. Hier muss keine Kuh mehr Milch geben oder Angst vor dem Schlachter haben. Aber nicht nur Rinder, sondern auch Hühner, Enten und Gänse, Schweine, Kaninchen, Pferde, Katzen und Hunde leben auf Hof Butenland. Sie alle machen ganz schön viel Arbeit. Arbeit, die Simone nun für 48 Stunden übernehmen wird. Jan schickt sie in dieser Zeit auf den Flugplatz, denn für sein Hobby hat er sonst kaum Zeit.

Simone lernt Trecker fahren, füttert, mistet und unterstützt Karin bei der Arbeit auf dem Hof. Und sie lernt ganz viele Rinder kennen: Kuh Manuela, die viele Jahre im Versuchslabor gehalten wurde und eine Art Bullauge im Rumpf hatte und die nun gemeinsam mit Simone ihren Geburtstag in Freiheit feiern darf. Oder den jungen, zutraulichen Paul, der nur ganz knapp dem Schlachthof entkommen ist.

Außerdem entdeckt Simone ihre Liebe zu den neuen Hofbewohnern, den Schweinen Winfried und Eberhard. Vater und Sohn mussten jahrelang in einem Tierversuchslabor leiden. Und noch ein Schwein lernt Simone kennen: Die riesige und immer hungrige Sau Rosa-Mariechen, die ihr einen richtigen Schrecken einjagt!

http://www1.wdr.de/fernsehen/tiere-suchen-ein-zuhause/sendungen/helden-wie-ihr-folge-drei-100.html


Kategorie: Allgemein

2 Antworten zu “Fernsehpflichttermin am Sonntag”

  1. Christine sagt:

    Toll – danke!!!
    Da freu‘ ich mich drauf.

  2. Ines sagt:

    Toller Beitrag über hof butenland! Schön, euch im TV zu sehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.