Denn Tiere sind keine Maschinen

Ein Lob an die Küche

von Admin, am 02.08.2017.

Wir möchten an dieser Stelle im Namen unserer Hühner auch mal das Catering bei Pavarotti-Konzerten loben. Das ist immer reichlich, abwechselnd und sogar für lau. Davon können die Besucher von menschlichen Events nur träumen. Aber Pavarotti ist halt ein volksnaher Rockstar und setzt sich deshalb auch für solche Dinge persönlich ein. Kein Wunder, dass er so einen Erfolg hat.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Ein Lob an die Küche”

  1. Ute sagt:

    Dieses Photo bringt in mir mehr als einen Hauch von Nostalgie auf……

    Ein kleiner Hinweis – auf Butenlands facebook Seite ist eine eineinhalb Minuten lange Kompilation von erschreckenden Fakten zu sehen, die uns vor Augen haelt, wie sehr wir Menschen der Erde den Garaus machen….. Angsteinfloessend!

  2. Christine sagt:

    Das glaub‘ ich gern, dass das lecker saftige Frischobst bei den Pavarotti-Fan-Federgirlies regen gut ankommt!
    Das hübsche Hühnermädel, das uns nur ihr fedriges Hinterteil präsentiert, sieht meiner leider schon verstorbenen Sissy federkleidmässig total ähnlich.
    Hat sie schon einen Namen?

  3. Christine sagt:

    Pardon – streicht im ersten Satz ‚regen‘ raus.

  4. Gabriele sagt:

    Die Hühner sehen fantastisch schön aus. Die Melone hat dagegen schon einiges mitgemacht aber, man sieht es hat geschmeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.