Denn Tiere sind keine Maschinen

Die Butenländer Rennkuh

von Admin, am 04.08.2017.

„Wenn du sagst, du hast so viel Gerenne in den Beinen, dann ist das Lebensgefühl.“
Astrid Lindgren

Greta, die „Rennkuh“, wurde am 22.11.2012 geboren und lebt seit 31.1.2015 auf Hof Butenland.

Greta wurde bereits im Alter von acht (!) Monaten gedeckt und hat im Sommer 2014 per Kaiserschnitt ihr totes Kalb bekommen. Ihr Leben hat sie bis zu ihrer Rettung in einem bayrischen Mastbetrieb verbracht, der u.a. Kobe-Rinder in die Türkei exportiert. Greta war bereits zur Mast und anschließenden Schlachtung vorgesehen.


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Die Butenländer Rennkuh”

  1. Ellen sagt:

    Eine wirklich gelungene Aufnahme und so schön, dass Greta gerettet werden konnte.

  2. Doro sagt:

    Was für ein Foto! Und Gretas tiefer Blick! Welch Glück, dass ihr sie „gefunden“ habt und sie jetzt frei sein kann! Danke, Butenland!

  3. Christine sagt:

    Greta♡ im Glück – als Du mit Paulchen ankamst, wars um mich geschehen!

  4. Heike sagt:

    Huch, dachte zuerst direkt an das Bild von Rosa Mariechen im Tümpel als Kroko…

    Aber diese wunderschönen Augen lassen einen gleich wieder entspannen und denken, ooooh, wie schöön!

    Es tut gut zu wissen, daß mal wieder eine Seele gerettet wurden. Danke!!!!

  5. Gabriele sagt:

    Das Foto ist wieder einmalig schön. Greta steht im Glücksklee und sieht aus wie ein junger Stier. Schöne Greta, ich sehe Dich und den kleinen Paul noch vor mir, als ihr in den Stall hingelaufen seid. Ihr beide habt gleich gespürt, daß ihr hier sicher seid und darüber bin ich sehr froh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.