Denn Tiere sind keine Maschinen

Der Künstler und seine Muse

von Admin, am 24.06.2017.

Wir glauben, zwischen Herrn Pavarotti und Elvira Huhn ist es etwas Ernstes. Sie weicht nicht mehr von seiner Seite und bewundert jeden Ton aus seiner Kehle, selbst wenn es kein Krähen ist, sondern er sich nur kurz räuspert oder ein zu hastig gepicktes Korn weghustet. Dazu tragen die beiden Gefieder im Partnerlook und passen sich sogar in ihren Posen an. Junge Liebe muss so schön sein …


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Der Künstler und seine Muse”

  1. Rielle sagt:

    Was für ein hübsches Pärchen! Und was für ein Glück für Herrn Pavarotti, daß er nun singen darf, wann er möchte, und es auch noch geschätzt wird.

  2. Ute sagt:

    Aaah – Seelenfreunde! Zwei Seelen im Einklang…. So wichtig fuer ein erfuellteres, gluecklicheres Leben!

  3. Heike sagt:

    Ja, Ute, da hast Du den Nagel auf dem Kopf getroffen.:-)
    Ein wunderbares Paar das sich wohl gefunden hat.

  4. Susanne sagt:

    Wie wir uns doch alle gleichen; Liebe und Zuneigung und Zweisamkeit treibt uns alle um/an!!!

  5. Christine sagt:

    So ein süßes Paar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.