Denn Tiere sind keine Maschinen

Sonntags bei Muddi Dina und Mattis

von Admin, am 21.05.2017.

Der Sonntag gehört der Familie. Auch in den Familien, wo jeder Tag sowieso Muddi gehört. Also wurde Mattis heute von Dina extra schick geleckt und jetzt geht es verstärkt zu anderen Weidenplätzen, Bekannte besuchen. Schließlich wollen alle Tanten ja sehen, wie groß der Kleine schon geworden ist. Da musst du jetzt durch, Mattis.


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “Sonntags bei Muddi Dina und Mattis”

  1. Ute sagt:

    Dina und Mattis scheinen mein Motto adoptiert zu haben: was du heute kannst besorgen….das ist morgen bestimmt noch genauso wichtig! Schoenen gemuetlichen Sonntag!

  2. Ellen sagt:

    Ein stimmungsvolles Bild von Mutter und Sohn. Schön, dass sie es genießen können und dürfen. Schönen Sonntag für alle im Butenland-Team.

  3. Dagmar sagt:

    Mattis, Schatz komm tanz mit mir
    Beide Hufe reich ich Dir.
    Mama, nein. Ich bin kein Stier
    Und auch nicht Dein Kavalier.
    Außerdem, was soll das hier?
    Spielt denn irgendwo Klavier,
    Oder gibts nen Tanzturnier?
    Ich spiel doch lieber Krabbeltier
    Und strecke alle vier von mir.
    In Butenland-Rindermarnier
    Sind wir zwei der Weide Zier.

  4. Ute sagt:

    Dagmar, hi! Mir kam der Rhythmus Deines Gedichtes irgendwie bekannt vor und so hab‘ ich die Melodie von „Bruederchen, komm tanz‘ mit mir….“ gegoogelt – Volltreffer! Unbeabsichtigt oder wissentlich, Du hast da einen Ohrwurm(?) geschaffen! 🙂

  5. Christine sagt:

    Sind die beiden lieb!
    Kuhlstens gereimt Dagmar – heitert jeden Montag Vormittag auf.

  6. Inga sagt:

    Die Liegepose der beiden erinnert aber auch irgendwie an ein gemeinsames Tänzchen, und den Ohrwurm hab ich jetzt auch, danke liebe Dagmar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.