Denn Tiere sind keine Maschinen

Erst kommt die Torte, dann die Gäste

von Admin, am 14.05.2017.

Luise feiert heute ihren 10. Muhday. Eigentlich standen die Vorzeichen gut, dass an dieser Stelle mal ein durch und durch positiver Text erscheint. Immerhin wurde das Geburtstagskind auf einem Lebenshof geboren und nach einem Jahr im Sommer 2008 an Butenland weitervermittelt. So kennt Luise eigentlich nur Streß von diesem Umzug her, wurde aber in ihrem Leben weder gemästet noch als Milchmaschine missbraucht.

Trotzdem lebt die Süße mittlerweile auf unserer Krankenweide. Denn leider verfügt sie über einen Stammbaum, der sich vor allem durch Überzüchtung auszeichnet. Und so entwickelte auch Luise im letzten Jahr arthrotische Veränderungen in der Wirbelsäule, so dass ihr Gangbild allmählich steifer wird. Noch kann sie zwar gut aufstehen, aber der Kranksheitsverlauf ist leider fortschreitend und nicht aufzuhalten.

So ist auch sie ein Beispiel dafür, was der Mensch in seiner Gier nach Turbokühen und Hochleistungsrassen diesen Lebewesen antut, und das sogar generationenübergreifend. Wenn man auf dieser Welt nur nach seiner Milchmenge oder der Geschwindigkeit des Fleischaufbaus beurteilt wird, dann müssen darunter eben auch die eigenen Kinder und Kindeskinder leiden. Wir selber können da nur hoffen, dass Luise und ihre Artgenossen unsere Entschuldigung annehmen, die wir jeden Tag neu an sie formulieren und mit Taten unterstreichen.

Unter anderem gibt es heute zum Beispiel eine tolle Heutorte mit Überraschungsleckereien inklusive einer ordentlichen Fete unter Freunden (im Video Alwine, Mattis und Leevke). Und für den Rest des Lebens die Gewissheit, dass jeder Tag in Freiheit und Selbstbestimmung verbracht wird. Außerdem werden wir weiterhin überall erzählen und auf Film und Foto festhalten, wie intelligent und sozial Tiere sind und was es demnach für ein Verbrechen darstellt, sie zu quälen oder sogar umzubringen. Alles Gute zum Kuhday, Luise, jetzt wird gefeiert.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Erst kommt die Torte, dann die Gäste”

  1. Ursula sagt:

    https://www.youtube.com/watch?v=1uAGu4Lsv2A
    Alternative Tiermedizin mit Dirk Schrader,
    TA aus Hamburg
    Für Luise und alle anderen Opfer mensch-
    licher Hybris hab ich ein Video beigefügt.
    TA Schrader behandelt mit Chlordioxyd und
    anderen günstigen Mitteln, die speziell für
    Arthrose-Schmerz-Patienten geeignet sind.

    Alles Gute, Luise, und gute Besserung!

  2. Susanne sagt:

    Arthrose ist eigentlich eine Folge von unnatürlicher Nahrung und sollte bei Kühen / Tieren die nur Gras usm. fressen eigentlich nicht vorkommen. Schade und schlimm, was wir Menschen den Tieren antun!

  3. Inga sagt:

    Alles Liebe und Gute nachträglich zum Geburtstag, liebe Luise. Hab noch viele viele gute Tage, an denen Freiheit, Miteinander und Liebe im Mittelpunkt stehen und nicht der ererbte Schmerz.

  4. Christine sagt:

    Liebe Luise – auch von mir noch ganz viele kuhle Grüße an Dich zu Deinem 10ten, den Du mit einem so liebevoll hergerichteten Leckerlikörbchen + viel Gesellschaft feiern konntest. Wünsch Dir trotz Arthrose noch enorm viele glückliche Jahre daheim auf Butenland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.