Denn Tiere sind keine Maschinen

Zum Weltglückstag und zum Frühlingsanfang

von Admin, am 20.03.2017.

Zum Weltglückstag wünschen wir allen Menschen die Einsicht, dass es viel glücklicher macht, anderen zu helfen, sie zu respektieren und ihnen auf Augenhöhe zu begegnen, als sie für ein kurzweiliges und unnötiges Luxusbedürfnis zu quälen und umbringen zu lassen. Den Tieren müssen wir nichts wünschen, denn glücklicher als diese Einsicht könnte sie wahrscheinlich nichts machen.

Foto: Für Lara von Paul


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Zum Weltglückstag und zum Frühlingsanfang”

  1. Christine sagt:

    So sei es – jedes Lebewesen sucht Glück und möchte Leiden vermeiden. Respekt voreinander ist ganz dringend vonnöten, dann klappts auch mit dem Frieden. Auf diesen Frieden zwischen Tier und Mensch konzentriere ich mich täglich und versuch‘ auch Tag für Tag die Menschen für eine vegane Ernährung zu begeistern, was schon recht gut klappt. Gibt doch so viel feine veganisierbare Gerichte, daß man für 5 Min. Genuß im Mund keinem Tier Schaden zufügen braucht.
    Das Bild ist so schön und voller Zuneigung – unser hübscher Paul und das ebenso hübsche Mädchen Lara.

  2. Inga sagt:

    Außerdem macht es sehr viel Freude, die Botschaften der Werbeindustrie und die kulturellen Gewohnheiten zu verlassen und herauszufinden, was wirklich Genuss ist.

  3. Gabriele sagt:

    Paul, unser Sunnyboy. Da schmilzt doch jedes Mädchenherz dahin wie Butter in der Sonne.

  4. Gabriele sagt:

    Ich meinte natürlich vegane Butter in der Sonne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.