Denn Tiere sind keine Maschinen

To boldly go

von Admin, am 28.03.2017.

Butjadingen, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2017. Dies sind die Abenteuer des Hofes Butenland, der mit seiner speziesübergreifenden Besatzung unterwegs ist, um neue Empathiewerte zu vermitteln, neuen Respekt vor Tieren und neue Freiheitserfahrungen. Viele Lichtjahre von jeder Tierquälerei entfernt dringt Butenland dabei in Galaxien vor, die hoffentlich bald jeder Mensch als selbstverständlich erachtet. (Hier ist jetzt eure Fantasie gefragt, denn unser grafisches Know-How reicht weder für eine fliegende Enterprise noch für einen fliegenden Hof Butenland. Letzteres sähe vermutlich auch eher komisch aus.)


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “To boldly go”

  1. Steffi sagt:

    ….where no cow has gone before….

    Beam me up, Scotty!

  2. Marita sagt:

    Eure Bilder mit den dazu passenden Texten, zaubern mir immer wieder ein Lächeln auf die Lippen. Dazu empfinde unendlich viel Dankbarkeit, dass ich Zeugin sein darf, wie glücklich Tiere leben können, wenn man (mensch) sie nur lässt. Es ist wundervoll zu wissen, dass es noch ein paar Menschen gibt, die nicht an Gewinnmaximierung und Ausnutzung von Mensch, Tier und Natur denken. Ihr gebt meiner Hoffnung, dass es noch an eine bessere Art von Leben gibt, eine Heimat. Danke dafür.

  3. Ellen sagt:

    Ich kann Marita nur zu 100 % beipflichten – ich freue mich auch immer auf die kleinen Neuigkeiten auf dem Hof und schaue immer nach den aktuellen News.

  4. Inga sagt:

    Da ich die letzten Tage ähnlich frei herumlaufen durfte, kann ich das Glück dieses leider noch viel zu kleinen kleinen Universums besonders intensiv mitspüren.

  5. Gabriele sagt:

    @Marita: Danke, Du sprichst mir aus dem Herzen.

    Irgendwie muß ich bei diesen herrlichen Bildern an die Filmmusik von Bonanza denken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.