Denn Tiere sind keine Maschinen

Schweinereien

von Admin, am 13.03.2017.

Vorgetragen von Erna, Else, Rosa- Mariechen und Rudi

Da besucht uns heute ein Fernsehteam auf dem Hof, um einen kleinen Beitrag über Butenland abzudrehen, und schon hat unsere Schweinebande der Ehrgeiz gepackt und sie begnügen sich nicht mehr mit einem Statistendasein, sondern diskutieren heiß über ihre Kameraerfahrung und üben für ihre erste Sprechrolle. Wundert euch also demnächst nicht über Titel im Vorabendprogramm wie „Die Sau, die Sachen suchte“, „Erna & Else forever in Love“ oder „Rudis exotische Ananas-Kochshow“. Die Vier sind wirklich hochmotiviert und Talent kann man ihnen ja sowieso nicht absprechen. Rudi bastelt sogar im Schlaf an seiner neuen Karriere.


Kategorie: Allgemein

8 Antworten zu “Schweinereien”

  1. Ellen sagt:

    Eben alles extrem photogene und mit Schauspieltalent versehene Schönheiten. Kameraaffin forever.

  2. Steffi sagt:

    Erna gähnt wie Kermit! 😀
    Es ist so herzig wie Erna & Elsi versuchen vor der cam munter zu bleiben….. Ich muss nicht gähnen, ich muss nicht gähnen, ich muss nicht……

    Rosa-Mariechen & vor allem Rudi fordern lieber direkt ihren Schöhnheitsschlaf ein. So ein Drehtag mit dem Lernen der vielen Drehbücher muss aber auch anstrengend sein. Gute Nacht ihr Lieben!

  3. Doro sagt:

    Schöne Schweinerei!

  4. Susanne sagt:

    Denen geht es gut.

  5. Susanne sagt:

    Was für Geschöpfe es auf diesem Planeten gibt, großartig! Nur wir Menschen sind irgendwie überflüssig, fällt mir dazu noch ein.

  6. Steffi sagt:

    Susanne, da muss man dir leider zustimmen. Habe gerade einige Petitionen zum Wildtierverbot in Zirkussen unterzeichnet, auch die Bandung- Bilder gehen mir schon so lange nicht aus dem Kopf… Es ist lang her, dass die Elefantenkuh auf so schreckliche Weise starb, und immer noch wird darum herumgeeiert. Unfassbar, wozu wir fähig sind. Unfassbar die Ignoranz der Verantwortlichen. Ich darf gar nicht schreiben was ich denen alles an den Hals wünsche….

    Wenigstens hier auf Butenland dürfen wir erleben wie es sein könnte und sollte. Und wenigstens hier trifft man Gleichgesinnte, die mal nicht die Augen verschließen. Das ist sehr beruhigend. Danke ihr alle!

  7. Ute sagt:

    Susanne, you don’t know how often I dream of our planet bereft of humans, just animals and plants in all their multitudes, their beauty and their splendour and not one member of our species alive to use our supposed intelligence to think up ever new ways of abuse end exploitation. My only regret would be that I couldn’t then enjoy the scenario. Seems a small sacrifice to me, though….

    Susanne, Du hast keine Ahnung, wie oft ich von einer menschenleeren Erde traeume, nur Tiere und Pflanzen in all ihrer Vielfalt, ihrer Schoenheit und ihrer Pracht.Und nicht ein Mitglied unserer Spezies dabei, um unsere vermeintliche Intelligenz dazu zu benutzen, immer neue Wege der Folter und Ausnutzung zu ertraeumen. Mein einziges Bedauern waere, mich dann nicht an dem Szenarium freuen zu koennen. Scheint mir aber ein kleines Opfer zu sein…

  8. Christine sagt:

    Absolut küssenswert, diese herrliche Schweine-Crew!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.