Denn Tiere sind keine Maschinen

Die neue Haushaltshilfe

von Admin, am 16.02.2017.

Einen Lebenshof zu führen, ist wirklich eine sehr zeitintensive Sache, deshalb haben wir uns jetzt eine professionelle Haushaltshilfe gegönnt, die uns unter anderem bekocht. Seitdem wird zwar noch verstärkter mit Körnern gearbeitet und wir haben auch die eine oder andere Feder im Essen, aber trotzdem hilft es enorm. Auf dem Bild sieht man sie bei der Vorbereitung unseres aktuellen Mittagessens.


Kategorie: Allgemein

10 Antworten zu “Die neue Haushaltshilfe”

  1. Phillip sagt:

    Schön nach einem Arbeitstag etwas zum lachen zu haben! Vielen Dank!
    PS. Entzückende Haushaltshilfe 🙂

  2. iski sagt:

    Wie heißt denn die „Perle“?
    Gibt es eine Agentur für die Vermittlung derartiger Haushaltshilfen?

  3. Ute sagt:

    Federn im Essen? – Gaumenkitzelei!

  4. Inga sagt:

    Bei so viel Sachverstand werden wir doch sicher bald mal wieder ein Rezept hier finden?

  5. Gabi sagt:

    Genau eine solche Haushaltshilfe hatten wir auch 2 Wochen lang.
    Sie musste nach einer Operation genesen und hat deshalb auch gleich am Ort ihres Schaffens übernachtet.
    Und immer wenn jemand den Kühlschrank geöffnet hat, war sie sofort zur Stelle um den Inhalt zu überprüfen und eventuell ein paar Dinge vorzukosten.
    Es war eine kurzweilige Zeit.

  6. Christine sagt:

    So eine fedrige, hübsche Küchenhilfe!

  7. Dagmar sagt:

    Ist sie bei Merle in die Lehre gegangen?

  8. Sigrid sagt:

    @Dagmar: Das ist sicher Voraussetzung für diesen verantwortungsvollen Job, den nicht jede Elvira übernehmen kann. Wie fach“hennisch“ sie in den Kühlschank schaut, zeugt doch von bester Merle-Tradition. 🙂

  9. Monika sagt:

    Ja, ich habe auch gleich an Merle gedacht. Ich hoffe, daß die neue Perle nicht nur Menschen, sondern auch Artgenossen mag.

  10. Gabriele sagt:

    Was für eine Augenweide – ein veganer Kühlschrank gefüllt mit gesunden Köstlichkeiten und statt eines gerupften Huhnes schaut ein vor Leben strotzendes Huhn sich diese Farbenpracht ganz versonnen an. Sicher schwebt ihr schon ein appetitliches Rezept vor. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.