Denn Tiere sind keine Maschinen

Ich heiße Mieke

von Admin, am 11.12.2016.

Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern. Stefan Zweig

Ich bin Mieke, 14 Jahre alt und in wenigen Tagen keine Nummer mehr.
Die amtstierärztliche Bescheinigung ist da, und so konnten wir den Transporttermin für Donnerstag, d. 15.12. festmachen.

Viele Menschen haben mitgeholfen, damit Mieke von den Ketten befreit und ihr Leben leben kann. Wir danken allen, die dazu beigetragen haben Mieke diesen Start in ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Das war eine superkuhle Aktion von euch allen. Danke.

Mieke lebt seit 14 Jahren in Anbindehaltung,und sollte im Januar geschlachtet werden.

20161201_185852


Kategorie: Allgemein,Arbeit,Aufklärung,Kuhaltersheim,Kühe,Rinder

16 Antworten zu “Ich heiße Mieke”

  1. Janne sagt:

    Wie schön, dass das jetzt so zügig vonstatten geht…Eine gute Reise wünsche ich!

  2. Ute sagt:

    Good grief – all I see is cow dung on the ground, a chain round Mieke’s neck, and what looks like either just discolouration or very little, very dirty drinking water. What a life! No, not even a life, an existence merely… Poor soul! BUT – a joyful life is waiting just round the corner!! Hang in there – all will be well! / Meine Guete – alles was ich sehe sind Kuhfladen auf dem Boden, eine Kette um Miekes Hals und etwas, das entweder nur eine Verfaerbung in einer Schuessel ist oder sehr wenig, sehr schmutziges Trinkwasser. Welches Leben! Nein, noch nicht einmal ein Leben – nur ein Dasein. Arme Seele! ABER – ein freudvolles Leben wartet eben „um die Ecke“!! Nur noch ein bisschen Geduld – alles wird gut werden!

  3. Rielle sagt:

    Ich freue mich sehr, daß alles jetzt so schnell geht und bin schon ganz gespannt auf Donnerstag!

  4. Christine sagt:

    Freu‘ mich so für Mieke!!! Sie hat so traurige Augen und ist so schmal. Bald, Du Liebe, darfst Du in ein wunderschönes Zuhause mit ganz ganz liebevollen Zwei- und Vierbeinern, die Dich umsorgen und beschützen – Deine Augen werden bald freudig strahlen und Dein Herz wird langsam heilen dürfen. Danke, dass Mieke gerettet wird. Ihr seid einmalig!!!.

  5. Heike sagt:

    Musste erst mal die Augen trocknen,sowas geht mir immer direkt zu Herzen! Hab gerade erstmal ein bißchen gespendet, hab nicht viel, aber für sowas geb ich es sehr gerne!
    Wieder eine Seele die gerettet wird…
    Und habt Ihr schon die hübschen Pünktchen auf der Nase gesehen?

  6. Doro sagt:

    Nur noch 3 mal schlafen, dann kommst du ins Kuhparadies Butenland, liebe Mieke…und weil wir uns alle so auf dich freuen, wirst du vielleicht gar nicht soo viel Angst haben vor und während der Reise…halt die Ohren steif, es gibt bald eine unglaubliche Überraschung für dich, ein neues Leben in Würde und Liebe!

  7. Dagmar sagt:

    So ein armseliges Leben!
    So ein Dreck und Trinkwasser kann man das auch nicht nennen.
    Mieke, erst kommt ein bisschen Stress, dann bestimmt Abschiedsschmerz aber dann, Mieke, fängt das Leben an!!!
    Für manche erst mit 14, für andere sogar noch viel später.
    Schöne Hörner hast Du und schöne Locken.
    Ich freu mich für Dich und bin auf Donnerstag gespannt. Ich wünsch Dir eine gute Reise ins Glück.
    Danke an alle, die bei der Rettung mitgeholfen haben und noch werden.
    Besonderen Dank an Karin und Jan.

  8. Inga sagt:

    Oh, Mieke, bald ist dieses Elend vorbei. Könnten doch Deine Freundinnen mit, noch besser, könnte doch Deine Zuhause ein Butenland werden und alle Ställe der Welt auch. Aber für Dich wird diese Welt schön werden, bleib tapfer.

  9. Susanne sagt:

    Was ist nur aus den Menschen geworden, dass (nicht nur) soetwas möglich ist!! So viele Menschen haben ihr Herz und ihr Mitgefühl verloren!!!

  10. Gabi sagt:

    Wie kann man denn ein Tier nur so elend halten! Und das ist ja noch nicht mal die schlimmste Haltungsart.
    Ich werde es nie begreifen, dass sich Menschen, die so etwas tun, nicht zu Tode schämen. Wie können die denn noch in den Spiegel schauen.
    Schöne Mieke, freu Dich auf Dein erstes richtiges Weihnachtsfest!

  11. Ellen sagt:

    Ich kann Gabi nur zustimmen. Es ist unglaublich zu sehen, wie arm und auf welchem schmutzigen Grund sie vegetieren mußte. Ich bin froh, dass doch alles jetzt in Bewegung gekommen ist und der Transporttermin schon feststeht. Tolle Sache – sie wird es gar nicht begreifen können. Danke an Butenland. Wieder ein gerettetes Leben.

  12. Ute sagt:

    Hi, Gabi! Hi, Susanne! There’s a farm animal rescue in Australia, similar to Butenland, whose motto is „If we could live happy and healthy lives without harming others… why wouldn’t we?“ I think this question probably will resonate with you!?! / In Australien gibt es eine Farm, die -aehnlich wie Butenland – Nutztiere rettet, deren Motto ist „Wenn wir frohe und gesunde Leben fuehren koennten, ohne Anderen zu schaden – warum wuerden wir das nicht tun…“ (Die Frage verliert etwas der fluessigen Glaette des Originals in der Uebersetzung). Ich glaube, das Motto findet in Euch/Ihnen einen Widerhall?!?

  13. wolfgang sagt:

    Wie ganz wundervoll!!!!!
    Jetzt fängt das schöne Lieben an Mieke!
    Endlich frei!

  14. Melanie sagt:

    Einfach nur Glück, solche Momente entschädigen für die vielen, vielen grausamen Dinge die wir den Tieren grund- und gedankenlos antun.

  15. Gabi sagt:

    Hallo Ute,
    ja, das Motto habe ich auf Englisch schon oft gelesen. Es ist ein schönes Motto und es wäre für jeden einfach, danach zu leben. Das kann doch wirklich nicht so schwer sein, man braucht doch nur ein wenig Mitgefühl dafür.
    Um wie vieles besser wäre dann diese Welt.
    Aber nun freuen wir uns erstmal für Mieke und für alle anderen, die ihr sicher im Lauf der Zeit noch folgen werden.
    Auch kleine Schritte bringen viel und ich habe die Hoffnung, dass bei vielen Menschen ein Umdenken stattfindet.
    Und Butenland hat daran großen Anteil.

  16. Gabriele sagt:

    @Dagmar: Liebe Dagmar, welcher Abschiedsschmerz? Von diesem elenden Leben nimmt die arme Mieke bestimmt gern Abschied.

    Liebe Mieke, ich wünsche Dir eine gute und relativ stressfreie Reise in die Freiheit. Jetzt fängt Dein Leben richtig an. 14 Jahre musstest Du darauf warten, ich staune, wie Du das durchgehalten hast, das tut mir in der Seele weh, dass Du und soooo… viele andere Leidensgenossen Dein Schicksal teilen. Ich freue mich so für Dich, dass sich Dein Schicksal nun zum besseren wendet. Wir alle können Deine Ankunft kaum erwarten und heissen Dich herzlich willkommen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.