Denn Tiere sind keine Maschinen

Einfach rüber gemacht

von Admin, am 14.08.2016.

Auf Hof Butenland leben 45 Rinder. Heute zählten wir zum vierten Mal 46 Rinder.
Halloooo? Kennen wir uns ? Nun gut, dann lebt ab jetzt das Vierte zu uns entlaufende Rind bei uns.
Zuvor schafften es die damals hochtragende Dina, dann folgte Fine und kurz darauf Elsa.
Also hieß es für uns einmal mehr: Same procedure – den Bauern ausfindig machen, die Kuh abquatschen und sie zur Butenländerin machen, fertig. Denn getreu unserem Motto, dass, wer es aus eigener Kraft nach Hof Butenland schafft, auch bleiben darf, darf diese junge Kuh selbstverständlich auch bei uns bleiben. Noch ist die Kleine (ca. 10 Monate alt) noch scheu und unnahbar, aber hat mit Emma eine Freundin gefunden. Vielleicht war es auch Emma, die ihr zugemuht hat, wie kuhl es auf Butenland ist und dass sie schnell zu uns rübermachen soll…

Mit etwa anderthalb Jahren wäre sie das erste Mal künstlich besamt worden, hätte dann jedes Jahr ein Kalb bekommen und wäre mit fünf oder sechs Jahren wegen nachlassender Milchleistung geschlachtet worden. Dieses Schicksal einer Milchkuh bleibt ihr nun erspart. Die Kleine hat noch ein ganzes Leben vor sich – und das gönnen wir ihr von Herzen!

Noch suchen wir einen Namen, freuen uns auf Vorschläge, aber auch – wer mag über eine Spende oder Patenschaft, um das Leben diese Tieres zu sichern:


Kategorie: Allgemein,Kuhaltersheim,Kühe,Rinder

11 Antworten zu “Einfach rüber gemacht”

  1. Inga sagt:

    Was für eine wundervolle Überraschung! Gut gemacht, tapferes Mädchen! Isabella war der Name, der mir gleich in den Sinn kam. Aber wie auch immer, Du bist Du selbst, das ist deutlich zu sehen. Viel Freude und ein langes, glückliches Leben auf Butenland! Ein Beitrag für Dich ist unterwegs.

  2. Ellen sagt:

    Das ist ja sensationell – nachdem nun Oscar den Hof verlassen hat – ein neues „Familienmitglied“. Sie sieht aus wie eine „Flecki“ – nur so als Namensgebung. Mit dem Bauern ist dann alles geklärt, so dass sie auf jeden Fall bleiben darf?
    Pumba hat auf alle Fälle schon Bekanntschaft gemacht – eine Grundvoraussetzung.

  3. Rielle sagt:

    Wie wundervoll, daß die Kleine das große Los gezogen und zu Euch gefunden hat. Sie ist ja wirklich eine ganz Süße und ich bin begeistert, wie lieb sie von allen empfangen wird und wie selbstverständlich sie auf alle zugeht.
    Für mich sieht sie aus wie eine Lille (dänisch für klein), denn das ist sie ja noch.

  4. Gabriele sagt:

    Herzlich willkommen. Was für ein schönes und mutiges Mädchen da angekommen ist. Was für ein Glück, dass sie bei den Butenländern „gelandet“ ist und auch schon zu allen anderen Kontakt sucht und aufbauen möchte. Spontan fällt mir der Name Emily ein aber, der von Inga vorgeschlagene Name Isabella, gefällt mir auch sehr gut. Die Hauptsache ist aber, dass die Kleine für immer ein freies Leben ohne Ausbeutung leben darf und da ist es mir relativ egal. welchen Name sie bekommt, wichtig ist, es geht ihr gut!!!

  5. Janne sagt:

    Oh, ich bin ganz begeistert, dass die Kleine es geschafft hat! Wie wäre es mit einem im Friesischen verbreiteten Namen wie Femke, Tomke oder auch Gesa? Tordis oder Tjorven fände ich auch hübsch. Aber egal, welcher Name es am Ende wird…ein herzliches Willkommen an die Neubutenländerin! 🙂

  6. Dagmar sagt:

    Liebe Inga, Danke für das Herschubsen. Ich bin momentan ziemlich eingebunden in ein Projekt mit wilden, freien Eulen und da fehlt mir manchmal die Zeit gleich nach Butenland zu schauen.
    Das ist eine Sensation ! Ich freu mich riesig über dieses gerettete Leben. Eigenrettung, wer immer ihr das zugemuht hat.
    Mein Vorschlag für den Namen wäre Olga, oder Helga.

  7. Christine sagt:

    Bin auch – wie ihr alle – ganz hin und weg von der mutigen Kleinen! Glaub‘ auch, daß Emma sie ermutigt hat, rüberzukommen, denn nur so ist ihr Überleben gesichert. Alle Rinder integrieren sie sofort – Klara und Mattis nehmen sie in ihre Mitte, mit Pumba versteht sie sich auf Anhieb und bei Dina schubbert sie sich schon zutraulich, vielleicht als Mama-Ersatz? Bei der Kleinen fällt mir sofort Stella ein, denn sie ist bestimmt abends rübergehüpft. Freu mich so für Dich, Du liebe Kleine, daß Du in Sicherheit bist.

  8. Christine sagt:

    Kleine Korrektur nach nochmaligem Anschauen – unser kleiner, wirklich hübscher Neuzugang schubbert sich bei Greta, nicht bei Dina!

  9. Silke sagt:

    Wie wäre es mit „Renegade „= Überläufer ?

  10. Monika sagt:

    So hübsch und allem Anschein nach recht selbstbewußt. Auf ein langes glückliches Leben!

  11. wolfgang sagt:

    Whouw das ist ja ain leuchtender Tag der 14.08
    das freut mich so für die junge Kuhdame, welch ein Glück und welch ein Mut von ihr einfach rüberzmachen!
    Ein ganzes Leben in Freiheit in einer so schönen Gegend und mit so führsorglichen Mitlebewesen, da gibt es nichts Schöneres und Größeres auf der Welt!
    Was für ein Glück Sie hat den Weg nach Butenland gefunden zu haben!!!
    Viel Glück wünsche ich Dir Du kleine noch Unbekannte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.