Denn Tiere sind keine Maschinen

Die Pferde Kaspar, Polly, Lolle und Cello

von Admin, am 11.08.2016.

Hinten die Heuballen für das Winterfutter der Pferde

13938289_1063930510311536_1086445052367351360_o


Kategorie: Allgemein

7 Antworten zu “Die Pferde Kaspar, Polly, Lolle und Cello”

  1. Christine sagt:

    Ein ordentlicher Wintervorrat für die vier wunderschönen Pferde!

  2. Gabriele sagt:

    Wie süß die drei Braunen direkt in die Kamera schauen und der weiße so vor sich hindöst. Die fleißigen Butenländer sorgen jetzt schon für den Winter vor, damit die Tiere gut über die kalten Tage kommen. Im Namen der Tiere sage ich danke für Eure Arbeit, Liebe und Fürsorge.

  3. Inga sagt:

    Vor dem Winter wird es aber hoffentlich noch einmal wärmer. – Schön seid Ihr alle vier, und alles Glück der Erde ist ein freier Rücken der Pferde.

  4. Eva sagt:

    Das Glück der Pferde ist der Reiter auf der Erde!

  5. Und keiner will sie reiten, fahren oder sonst eine „Leistung“ von ihnen. Wunderbar.

  6. margitta sagt:

    sehe , dass sie voneinader getrennt sind durch einen elektrozaun oder was es ist,hat das was zu bedeuten?

  7. Admin Admin sagt:

    Hallo Margitta,

    die Ponys Kaspar und Polly( vorne) haben seit Jahren Hufrehe und dürfen nur wenig und kontrolliert Weidegang. Sie haben einen 500 Meter langen Sandplatz. Der alte Lolle ist auch gern hier, weil Cello ihn mit seiner Sommerallergie oft vor sich hertreibt und Lolle genervt ist. Alles nicht so einfach, aber wir sorgen dafür, dass wir jedem Tier gerecht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.