Denn Tiere sind keine Maschinen

Alles kuhlstens hier – Milla, Marte, Maret

von Admin, am 07.07.2016.

Milla, 25 Jahre alt, Marte und Maret, beide 19 Jahre alt leben erst seit Mitte März 2016 auf Hof Butenland. Sie wurden vom Veterinäramt beschlagnahmt und kamen in sehr schlechtem Allgemeinzustand zu uns. Inzwischen haben sie zugenommen, sind aktiv und genießen die Freiheit der Prärie.EF9A4027

EF9A4014

EF9A4025


Kategorie: Allgemein

9 Antworten zu “Alles kuhlstens hier – Milla, Marte, Maret”

  1. Ellen sagt:

    Die Bilder zu sehen grenzt an ein Wunder, wenn man bedenkt in welchem Zustand sie auf Butenland angekommen sind. Freiheit, Licht, Gras, Sonne und gute Betreuung sind der Schlüssel zu einem guten Leben.

  2. Heike sagt:

    Wunderbar zu sehen! Wunderbar!

  3. Christine sagt:

    So ein liebes Trio! Sie genießen ihre traute Dreisamkeit in Freiheit und das Gefühl des geliebt und versorgt Werdens auf Butenland. Wunderschöne Fotos der drei betagten, jetzt sehr hübschen Mädels.

  4. Cornelia sagt:

    …und ihr Fell glänzt in der Sonne und jeden Tag sind sie ein bisschen hübscher und ihre Augen sehen einem direkt ins Herz…

  5. Inga sagt:

    Ja, mir kommen die Tränen, aber diesmal vor Freude, dass Milla, Marte und Maret gemeinsam ihre Freiheit genießen.

  6. Annette sagt:

    Wunderschön anzusehen, wie die drei sich auf Hof Butenland entwickelt haben und noch weiter entwickeln und erholen können. Es ist wirklich unfassbar, wie toll sich ihr Fell erholt hat – es glänzt in der Sonne und sieht so wunderschön aus. DANKE an euch Butenländer für euer Tun!
    Wie schön, die drei so eng zusammen zu sehen – ihr gemeinsam durchgestandenes Schicksal scheint sie auch weiterhin zusammenzuschweißen. Ich freue mich so, dass die drei nach ihrem langen schweren Dasein nun noch einmal die besten Seiten erleben dürfen, die ein Kuhleben bereit halten kann.

  7. Janne sagt:

    Das schimmernde Fell allein sagt mehr als tausend Worte… Ich freu mich immer besonders, wenn ich mein Patenrind Marte hier so froh und glücklich, entspannt und zufrieden erblicken darf. Da möchte ich jedes Mal ein Tränchen zerdrücken. Danke für die wunderschönen Bilder – ja, und auch sonst alles!!!!!

  8. Gabriele sagt:

    Putzmunter und kugelrund, die drei schönen alten Damen sind kaum wiederzuerkennen. Mir kommen vor Freude die Tränen sie so glücklich, gesund und wunderschön frei auf der Weide zu sehen. Ihr drei Seniorinnen ich wünsche Euch von Herzen noch viele schöne, gesunde Jahre auf dem Hof Jungbrunnen-Butenland. Wie schade, daß Maya nicht durchgehalten hat, auch sie könnte jetzt dort stehen, wäre die Lungenentzündung nicht dazwischen gekommen. An Maya einen lieben Gruß.

  9. wolfgang sagt:

    Das sind soo wundervolle Bilder, ich glaube die Maya segelt oben auf einer Wolke und spürt das es ihren drei Freundinnen so guht geht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.