Denn Tiere sind keine Maschinen

Emil: Erst putzen, dann sauber an den Heutisch

von Admin, am 27.06.2016.

Kategorie: Allgemein,Kuhaltersheim,Rinder

7 Antworten zu “Emil: Erst putzen, dann sauber an den Heutisch”

  1. Dagmar sagt:

    Frisch lackiert und auspoliert.
    Was bist Du groß geworden!

  2. Ellen sagt:

    Man sieht, wie reinlich und pfleglich die Tiere sind – wie gerne sie die „Putzmaschinen“ benutzen.

  3. Inga sagt:

    Tadellose Kuhtikette!

  4. Wolfgang sagt:

    Schön den Emil zuzusehen und wie groß er schon geworden ist, Katinka und Lenchen sind bestimmt stolz auf ihn.
    Jeder/e kann sehen wie guht es ihm jetzt geht was für ein Glück und den Butenländerinnen/ern
    und allen Paten/innen die dies ermöglichen.
    Tolle Hörner hat er auch schon.
    So ein wunderbar gepflegtes Fell und einen immer gedeckten Heutisch!
    Im HIntergrund zwitschern die Vögel und er kann hin wo er will der Emil, ja das ist die Freiheit, das ist das Paradies auf Erden!

  5. Christine sagt:

    Sind das zwei Hübsche! Emil läßt sich während des Futterns gleich noch den Rücken durchschrubbeln und Samuell genießt schon mal den reich gedeckten Tisch – so schön auf Butenland!!!

  6. Gabriele sagt:

    Ach, wie schön den kleinen Emil mal wiederzusehen. Aus dem Baby ist inzwischen ein schöner Teenager geworden. Gut sieht er aus und er genießt die Massage. Dem schönen Samuell schmeckt es sichtlich lecker.

  7. Annette sagt:

    … hinten den Popo bürsten lassen und vorne lecker Heu genießen… das ist ein Kuhleben wie im Bilderbuch…
    Emil, ich freue mich für dich! Wunderschön und glücklich siehst du aus!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.